(Foto: Arno Bachert)
(Foto: Arno Bachert)

ART gastiert am Sonntagnachmittag beim VfB Homberg

  • Donnerstag, der 3. März 2016
  • News

Am Sonntagnachmittag gastiert der ART Düsseldorf bei Aufsteiger VfB Homberg. Die Partie wird um 16 Uhr in der Sporthalle der Erich-Kästner-Gesamtschule, Ehrenstraße 87 in 47198 Duisburg angepfiffen. Dusko Bilanovic will mit einem weiteren Erfolg einen großen Schritt Qualifikation zur Richtung Nordrheinliga machen.

Die ersten sechs Mannschaften der Oberliga Niederrhein qualifizieren sich definitiv für die Nordrheinliga, die ab der kommenden Saison zwischen der 3. Liga und der Oberliga eingeführt wird. Den Sprung könnten auch der Tabellensiebte und der Tabellenachte schaffen, wenn aus der 3. Liga West kein Team vom Niederrhein absteigt. Fakt ist, dass der ART Düsseldorf sechs Spieltage vor Saisonende fünf Zähler Vorsprung auf den Tabellensiebten (Bergischer HC II) und sogar neun Zähler Vorsprung auf den Tabellenneunten (SG OSC Wölfe Rheinhausen) aufweist.

„Am Sonntag wollen wir mit einem Sieg beim Tabellenachten VfB Homberg einen weiteren großen Schritt Richtung Nordrheinliga machen“, sagt Dusko Bilanovic. „Natürlich wird das alles andere als einfach, denn Homberg hat einige sehr gute Spieler. Und wir wollen es nicht wieder so spannend wie gegen Unitas Haan in der vergangenen Woche machen.“

Definitiv fehlen wird Dusko Bilanovic Timo Heuft. „Wir werden sehen, dass wir Timo als Kollektiv ersetzen“, sagt der Coach des ART Düsseldorf. Für Timo Heuft wird am Sonntag Steffen Brinkhues aus der männlichen A-Jugend in den Kader der Oberliga-Mannschaft aufrücken und in Homberg aushelfen.

 

(MH)