(Foto: Tennisbezirk 3 Düsseldorf E.V. )
(Foto: Tennisbezirk 3 Düsseldorf e.V. )

Chemnitz, Chiba und Moskau nahmen am Tennis-Vergleichskampf Düsseldorf Friendship Cup teil

  • Dienstag, der 12. September 2017
  • News

Zum achten Mal nahmen U14 Tennisspieler vom 31.07. – 06.08.2017 aus den Partnerstädten am Düsseldorf Friendship Cup teil, der vom Tennisbezirk 3 organisiert wurde. Die Einladung erfolgte im Rahmen der Internationalen Sportkontakte der Stadt. Die jungen Tennistalente kamen in diesem Jahr aus den Partnerstädten Chemnitz und Moskau sowie aus der Partnerregion Chiba aus Japan.

Nach spannenden Spielen setzte sich das Team Moskau vor den Mannschaften aus Chemnitz, Chiba und Düsseldorf als Sieger durch. Erfolgreichste Spielerin des Turniers wurde Elena Malykh aus Moskau, ihr Teamkollege Ivan Sidorov der erfolgreichster Spieler. Der Fairplay Pokal wurde einstimmig an Mayu Atsumi aus Chiba vergeben.

Neben dem Städtevergleich spielten die Junioren auch bei den Düsseldorf U14 & Junior Open 2017. Das Nachwuchsturnier mit DTB-Ranglistenwertung auf dem Gelände des TC Rheinstadion, war in den Vorjahren unter dem Titel Böhner-Cup bekannt

Bei einem Besuchsprogramm besichtigten die jungen Tennisspieler gemeinsam Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf und lernten sich dabei gegenseitig kennen.“ Es ist schön, wenn die Juniorsportler aus den Partnerstädten und-regionen Gelegenheit haben, sich untereinander näher kennenzulernen. Das fördert besonders den Austausch und die Kontakte über das Turnier hinaus“, freut sich Pascal Heithorn, Leiter des Sportamtes.

 

(PH)