170529 Beachvolleyball

Düsseldorfer Teams begeistern in Dresden

  • Montag, der 19. Juni 2017
  • News
Die Sportstadt Düsseldorf setzt weiter große Signale im deutschen Beachvolleyball. Das Einladungsturnier in der Vorwoche lenkte bereits die Wege der internationalen Topteams der Damenszene in die Stadt. Nur eine Woche später begeisterten die für die Sportstadt Düsseldorf startenden Athleten mit herausragenden Ergebnissen bei der smart Beach Tour in Dresden.
Einen Premierensieg gab es für das Düsseldorfer Pärchen Sandra Ittlinger und Teresa Mersmann. Sie holten sich bei der mit 10.000 Euro dotierten Veranstaltung ihren ersten, gemeinsamen Turniersieg auf der smart beach tour und begeisterten vor den 30.000 Zuschauern. „Die Gegnerinnen haben toll gespielt, aber jetzt bin ich einfach nur super glücklich, dass wir gewonnen haben“, strahlte Ittlinger nach dem Finale, in dem sie mit Mersmann gegen die Vorjahressiegerinnen Melanie Gernert und Tatjana Zautys gewonnen hatte. Dabei kamen Ittlinger/Mersmann nach Satzrückstand zurück und triumphierten letztlich im Tiebreak. 
Und auch bei den Männern setzte ein Düsseldorfer Team ein dickes Ausrufezeichen. Tim Holler und Clemens Wickler starteten in Dresden einen Siegeszug, der erst im Finale gestoppt wurde. Dort verloren die beiden gegen die Poniewaz-Zwillinge, ebenfalls erst im Tiebreak. Trotzdem war es für Holler und Wickler ein tolles Turnier, schließlich liegt hinter Clemens Wickler eine fast einjährige Verletzungspause. „Uns fehlt noch ein wenig die Konstanz und die Feinabstimmung, allerdings konnten wir uns im Vergleich zu Nürnberg schon deutlich steigern und sind optimistisch für den smart super cup in Kühlungsborn kommendes Wochenende“, ließ das Team via Facebook wissen. 
Das Düsseldorfer Team Alex Walkenhorst und Sven Winter schlug in Dresden nicht gemeinsam auf. Winter musste kurzfristig mit Schulterproblemen passen. Walkenhorst trat die Reise in den Osten der Republik mit Ersatzmann Tomas Kocian an und erreichte am Ende einen soliden fünften Platz. Trotzdem stand das Turnier in Dresden eindeutig im Zeichen der Erfolge von Sportlern aus der Sportstadt Düsseldorf.
(JW)