Fortuna Duesseldorf Schrift

Fortuna gewinnt klar gegen den HSV Solingen-Gräfrath B2

  • Montag, der 20. März 2017
  • News

Die Nachwuchs-Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf haben am Sonntagmorgen einen 31:21 (13:11)-Erfolg gegen die B2 des HSV Solingen-Gräfrath eingefahren. Bei den Rot-Weißen ragten Isabelle Kramer und Victoria Welling heraus. Das Duo erzielte zusammen 18 der 31 Treffer gegen das Team aus der Klingenstadt. Durch den Kantersieg bleibt die Mannschaft von Marc Albrecht, Tanja Koberg und Wilfried Kaes Tabellenzweiter in der Oberliga Niederrhein.

Victoria Welling ist wieder eines der Beispiele, die sich in dieser Saison prächtig entwickelt haben. Gegen den HSV Solingen-Gräfrath zeigte sie eines ihrer besten Spiele und erzielte sieben blitzsaubere Treffer. Ebenso Isabelle Kramer: Die Kreisläufer ist nicht nur im Angriff immer anspielbar und für einen Tor gut sondern ist eine feste Größe in der Deckung der Rot-Weißen.

Nach einem ausgeglichenen Beginn (3:3, 8. Minute) setzten sich die Düsseldorferinnen durch Treffer von zweimal Paula van Heijnsbergen sowie Toren von Maren Brinkhues und Victoria Welling auf 7:3 ab. Diesen Vorsprung konnte man in den nächsten Minuten sogar noch auf fünf Treffer ausbauen (10:5, 11:6) ausbauen. Doch acht Minuten vor der Halbzeitpause verloren die Gastgeberinnen den Faden, die Gäste nutzten diese Schwächephase und verkürzten in der 22. Minute auf 10:11. Nun kam die Zeit von Natalie Heinz: Zweimal konnte sich die Rückraumspielerin durchtanken und sorgte mit ihren beiden Treffern dafür, dass die Rot-Weißen mit einer 13:11-Führung in die Halbzeitpause gehen konnten.

Nach der Pause knüpften die Fortuna-Mädels an die gute Phase in der ersten Halbzeit an und setzten sich schnell wieder auf 17:12 ab. Zu diesem frühen Zeitpunkt der Partie konnte das Trainertrio schon die ersten Spielerinnen durchwechseln. Dennoch gelang es den Gastgeberinnen sich weiter Tor um Tor abzusetzen. So war es Isabelle Kramer vorbehalten, die erste Zehn-Tore-Führung (27:17, 44. Minute) zu erzielen.

Zu diesem Zeitpunkte hatte Torwarttrainer Wilfried Kaes bereits Aileen Zielke für Enya Fritz eingewechselt. Die 15-Jährige konnte sich in den letzten zehn Minuten ebenfalls noch mit einigen guten Paraden auszeichnen. In der 48. Minuten gelang Julia Lindken ihr zweiter Treffer von der rechten Außenbahn.

Zwei Spieltage vor Saisonende belegen die Nachwuchs-Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf den 2. Tabellenplatz. Zwar weist man drei Zähler Rückstand auf Tabellenführer TB Wülfrath auf, hat aber auch vier Punkte Vorsprung auf die DJK Adler Königshof, die man am letzten Spieltag zu Hause empfängt. Am kommenden Sonntag kann man mit einem weiteren Punktgewinn beim ATV Biesel (14.40 Uhr, Sporthalle Giesenkirchen) die Vizemeisterschaft unter Dach und Fach bringen.

24_Isabelle Kramer 03_Victoria Welling

Aufstellung und Torschützen von Fortuna Düsseldorf im Spiel gegen den HSV Solingen-Gräfrath B2:
Enya Fritz, Aileen Zielke – Theresa Welling, Victoria Welling (7), Paula van Heijnsbergen (2), Lena-Marie Piel, Natalie Heinz (2), Sarah Busch, Linda Lauterbach, Maren Brinkhues (4), Julia Lindken (2), Rosana Cicmak, Isabelle Kramer (11), Nele Mantyk (3)

 

(MH)