Fortuna Duesseldorf Schrift

Fortunas Nachwuchsteams kommen mit Licht & Schatten aus der Herbstpause

  • Montag, der 13. November 2017
  • News

Während die weibliche B-Jugend von Fortuna Düsseldorf in der Nordrheinliga am Sonntagvormittag eine böse 16:32 (9:17)-Pleite gegen den VT Kempen hinnehmen musste, kam die weibliche A-Jugend in der Oberliga zu ihrem zweiten Saisonsieg. Das Team von Christiane und Wolfgang Rommel besiegte den TB Wülfrath mit 27:24 (11:13). Schon in der kommenden Woche geht es weiter: Während das Nordrheinliga-Team am Samstag (16 Uhr, Fritz-Jacobi-Halle) bei der weiblichen B-Jugend vom TSV Bayer 04 Leverkusen antreten muss, ist die weibliche A-Jugend am Sonntagabend (18.30 Uhr, Sporthalle Königshof) bei der DJK Adler Königshof zu Gast. Auch die weibliche A2 greift dann wieder ins Spielgeschehen ein und gastiert am Sonntagmittag (14 Uhr, Stadtparkhalle) bei der HG Kaarst/Büttgen.

Bis zum 2:2 (4. Minute) war die Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und dem VT Kempen ausgeglichen. Doch die Gastgeberinnen präsentierten sich alles andere als hellwach und ließen Laufbereitschaft, Einstellung, Kampf & Leidenschaft vermissen. So machte man es den gut aufgelegten Gästen sehr einfach und das Team um die hervorragend aufgelegte HVN-Auswahlspielerin Melina Witzke, die mit neun Treffern auch beste Schützin der Gäste avancierte, zog mit einer 11:1-Serie innerhalb der nächsten zwölf Minuten bis auf 13:3 davon. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden. Lediglich Keeperin Mattea Gamm konnte sich mehrfach auszeichnen und verhinderte einen höheren Rückstand für die Albrecht-Truppe. Bis zur Pause konnte der Fortuna-Nachwuchs noch einmal auf 9:17 „verkürzen“. Auch im zweiten Durchgang vermisste Marc Albrecht „grundlegende“ Dinge bei seiner Mannschaft. Am Ende kam der VT Kempen zu einem mühelosen 32:16-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf. In der anstehenden Trainingswoche wartet auf die Mannschaft von Marc Albrecht viel Arbeit.

Aufstellung und Torschützen der weiblichen B-Jugend von Fortuna Düsseldorf im Spiel gegen den VT Kempen:
Mattea Gamm, Enya Fritz, Isabel Mundhenke – Theresa Welling (2), Victoria Welling (2), Rosana Cicmak (10/5), Laureen Garche, Anna Leoni Pieper, Janica Büschgens, Julia Lindken (1), Mara Bach, Nele Mantyk (1), Melissa Penner

Die Arbeit von Christiane und Wolfgang Rommel mit der weiblichen A-Jugend von Fortuna Düsseldorf scheint langsam Früchte zu tragen. Das Team präsentierte sich im Heimspiel gegen den TB Wülfrath stark verbessert und landete beim 27:24 (11:13)-Erfolg den zweiten Saisonsieg. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stach Johanna Beutler mit 16 Treffern heraus. Die Wegbergerin gewann damit auch das Torjägerduell gegen Wülfraths Carina Oberborbeck, die nur dreizehn Treffer erzielen konnte. Die weibliche A-Jugend zeigte sich in der Defensive stark, kämpfte leidenschaftlich und hatte den unbedingten Willen, dieses Spiel zu gewinnen. In Halbzeit eins lagen die Gastgeberinnen noch permanent in Rückstand. Dies sollte sich im zweiten Durchgang ändern: Mit einem 4:0-Lauf zu Beginn der zweiten Hälfte durch zweimal Johanna Beutler und jeweils einen Treffer von Maren Brinkhues sowie Annika Bend zog man bis auf 15:13 davon. Die Rot-Weißen waren wieder im Spiel, die Partie selbst verlief nun ausgeglichener. Mit 21:19 und 22:20 ging man in die Schlussphase. Am Ende gewannen die Rot-Weißen hochverdient mit 27:24 und feierten den zweiten Saisonsieg in der Oberliga.

Aufstellung und Torschützen der weiblichen A-Jugend von Fortuna Düsseldorf im Spiel gegen den TB Wülfrath:
Hannah Mandrysch, Anna Langenberg – Paula van Heijnsbergen (1), Lena Marie Piel, Natalie Heinz (3/1), Sarah Busch (1), Linda Lauterbach, Nathalie Keller, Rosana Cicmak, Annika Bend (1), Isabelle Kramer (1), Maren Brinkhues (4), Johanna Beutler (16/3)

(MH)