Fortuna Duesseldorf Schrift

Fortunas weibliche A-Jugend mit Auftaktniederlage gegen HSV Solingen-Gräfrath

  • Montag, der 11. September 2017
  • News

Zum Auftakt der Saison 2017/2018 musste sich die weibliche A-Jugend von Fortuna Düsseldorf gegen den HSV Solingen-Gräfrath mit 23:28 (10:13) geschlagen geben. Während bei den Gastgeberinnen Johanna Beutler mit acht Treffern beste Werferin war, avancierten bei den Gästen aus der Klingenstadt Jette Clauberg, Alina Bohnen und Lidia Morante Maldonado mit jeweils sieben Treffern zu den besten Torschützinnen.

Das Trainerteam Christiane und Wolfgang Rommel musste im ersten Spiel der neuen Saison auf die beiden verletzten Nathalie Keller und Annika Bend verzichten. Nach der schnellen 1:0-Führung der Gäste durch Lidia Morante Maldonado, kam die beste Phase der Gastgeberinnen: Durch Treffer von Isabelle Kramer, Maren Brinkhues und Johanna Beutler gingen die Rot-Weißen mit 3:1 (4. Minute) in Führung. Doch danach übernahmen die Gäste, die von Niki Münch und Daniel Schnellhardt betreut wurden, das Kommando und setzten sich mit einem 6:1-Lauf auf 7:4 ab. Mühelos konnten die Solingerinnen sogar bis auf 10:5 (19. Minute) davon ziehen. Erst in den letzten Minuten konnten die Gastgeberinnen das Ergebnis noch freundlicher gestalten. Isabelle Kramer verkürzte auf 10:12, doch im Gegenzug kassierte man noch den 10:13-Halbzeittreffer von Alina Bohnen.

Wer sich nach der Pause eine Steigerung von den Rot-Weißen erhofft hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Man knüpfte an die schwache Leistung aus den ersten dreißig Minuten an, spielte ohne jegliche Emotionen. So reichte den Gästen eine durchschnittliche Leistung aus, um sich über 17:12 absetzen. Diesen Fünf-Tore-Vorsprung konnte man im gesamten zweiten Durchgang verwalten. Am Ende ging die 23:28-Niederlage gegen den HSV Solingen-Gräfrath in Ordnung.

„Jeder in der Halle hat gesehen, dass die Mannschaft nach der langen Sommerpause aufgrund der späten Ferien nur eine sehr kurze Vorbereitung hatte. Für uns hätte die Saison gerne erst zwei Wochen später beginnen dürfen. Wir müssen jetzt  weiter konzentriert trainieren, um unser Niveau Schritt für Schritt zu verbessern“, sagte Wolfgang Rommel nach dem Schlusspfiff.

Am kommenden Samstag geht es für die Mannschaft von Christiane und Wolfgang Rommel in der Oberliga Niederrhein mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Bergischen Panther weiter. Um 15.30 Uhr müssen die Rot-Weißen in der Max-Siebold-Halle in Burscheid antreten. Die HSG verlor ihr Auftaktspiel am Sonntagnachmittag beim TV Lobberich klar mit 19:33.

Aufstellung und Torschützen der weiblichen A-Jugend von Fortuna Düsseldorf:
Anna Langenberg, Hannah Mandrysch – Paula van Heijnsbergen (2), Lena Marie Piel, Natalie Heinz (1), Sarah Busch, Linda Lauterbach, Rosana Cicmak (3/2), Isabelle Kramer (4), Maren Brinkhues (3), Johanna Beutler (8/1), Kim Büschgens (2)

 

(MH)