Fortuna Duesseldorf Schrift

Jolina Schock und Laura Levermann kommen: Fortunas Oberligateam mit Verstärkungen auf den Außenbahnen

  • Mittwoch, der 16. Mai 2018
  • News

Die Neuzugänge vier und fünf sind unter Dach und Fach: Die erst 18-Jährige Jolina Schock und die 26-Jährige Laura Levermann tragen in der Spielzeit 2018/2019 das Trikot der Oberliga-Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf II. Diese beiden Personalien gab Coach Detlef Randzio am Dienstagabend bekannt.

„Ich freue mich, dass wir weiteren Zuwachs für unser Team gewinnen konnten“, freut sich Detlef Randzio, der am 4. Juni mit der Vorbereitung auf die neue Saison mit seinem Team beginnen wird. „In Jolina bekommen wir eine Spielerin, die vielseitig einsetzbar ist und zudem pfeilschnell ist. In Laura kommt eine erfahrene Spielerin, die ebenfalls auf beiden Außenbahnen einsetzbar ist“, sagt der neue Coach der Rot-Weißen.

Jolina Schock kommt aus der A-Jugend des HSV Wuppertal und spielte zuvor schon für die HSG Gevelsberg-Silschede und Rote Erde Schwelm. „Ich stand schon länger mit Markus Hausdorf in Kontakt und da ich im Sommer eine Ausbildung zum Physiotherapeuten in Düsseldorf beginne, habe ich mir das Training und die Mannschaft angesehen und mich für einen Wechsel zur Oberliga-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf entschlossen. Für mich ist es eine sportlich reizvolle Aufgabe, zudem möchte ich mich in der neuen Stadt gut einleben und mich sportlich weiter verbessern und natürlich viel Spaß haben“, sagt die 18-Jährige, die sowohl auf der linken als auch rechten Außenbahn und auf der Spielmacherposition eingesetzt werden kann.

Laura Levermann spielte zuletzt für den Verbandsligisten TV Beckrath und suchte nach einer neuen sportlichen Herausforderung. „Ich möchte wieder leistungsorientiert Handball spielen und deshalb habe ich mich nach einem bewegenden Abschied in Beckrath dazu entschlossen, mich Fortuna Düsseldorf II anzuschließen. Ich möchte mich natürlich spielerisch weiterentwickeln und mich in der Mannschaft einleben“, sagt Levermann, die bereits beim Rheydter TV, dem TV Lobberich, der SG Dülken, dem TV Erkelenz und der BSG Pneumant Fürstenwalde spielte.

Vor Jolina Schock und Laura Levermann konnten die Rot-Weißen bereits die Zugänge von Linksaußen Julia Russek (SC Waldniel), Kreisläuferin Nathalie Keller (eigene A-Jugend) und Allrounderin Katrin Pasternak (TB Wülfrath II) bekanntgeben.

Bis zum 4. Juni sollen die Personalplanungen weitestgehend abgeschlossen sein, derzeit steht man noch mit weiteren Spielerinnen in abschließenden Gesprächen.