JC71 Frauen

1. Bundesliga-Frauen des JC 71 haben Finale im Visier

  • Montag, der 28. Mai 2018
  • News

Mit einem starken Heimauftritt und einem deutlichen 10:4 Sieg gegen den TSV Vorsfelde setzt sich das Team auf Tabellenplatz 2 fest.

Nach der ersten Runde stand es 6:1 für den JC. Julia Dorny, Mirinda Wolfslag, Lea Folkerts, Mareike Mangold, Mira Ulrich und Mandy Tjokroatmo (zum ersten Mal am Start), konnten ihre Kämpfe alle vorzeitig gewinnen. Nur Mayan Schwarze gab einen Punkt im Haltegriff ab. In der Pause zeigten Roman Slezberg, David Pinto und Petra Bothmann aus der Karateabteilung eine starke Kata-Vorführung.

In der zweiten Runde wurden drei neue Kämpferinnen eingesetzt. Anja Fischer, Mandy, Miranda und Mira gewannen wieder vorzeitig. Lena Ordelheide, Luisa Thyssen und Julia gegen eine 30kg schwerere Gegnerin in der offenen Gewichtsklasse, hatten das Nachsehen. Den Zuschauern wurde ein toller Wettkampf geboten, da alle Kämpfe mit Ippon beendet wurden. Die Mädels feierten ihren Sieg mit einem gemeinsamen Essen.

Da in Düsseldorf an diesem Tag der traditionelle Japantag stattfand, wurde der Abend mit einem großartigen Feuerwerk gekrönt.

Am 30.06.18 geht es wieder zuhause gegen den Verfolger Stella Bevergern. Dort kann die Mannschaft sich aus eigener Kraft den zweiten Platz sichern und könnte damit die Finalrunde im November, bei der es um den Titel des Deutschen Meisters geht, in guter Ausgangslage antreten.

Seid alle am letzten Kampftag der Frauen dabei:
Hulda-Pankok-Gesamtschule Brinkmannstr. 16/ 40225 Düsseldorf.
Beginn: 16.00 Uhr

(SM)