Die 1. Hockeydamen Jubelten Bereits Am Vorletzten Spieltag Nach Dem 1:0 Gegen THC Bergisch-Gladbach: Damit War Der Aufstieg Vorzeitig Besiegelt (Foto: DSC99)
Die 1. Hockeydamen jubelten bereits am vorletzten Spieltag nach dem 1:0 gegen THC Bergisch-Gladbach: Damit war der Aufstieg vorzeitig besiegelt (Foto: DSC99)

1. DSC-Hockeydamen steigen in Feldhockey-Regionalliga auf

  • Dienstag, der 4. Juli 2017
  • News

Bereits am vorletzten Spieltag stand es fest: Das Team der Trainer Herbert Ernicke und Peter End wird ab der kommenden Feldhockey-Saison in die Regionalliga einziehen.

Mit 35 Punkten und 40:15 Toren beendeten die 1. Damen des DSC 99 am vergangenen Sonntag eine großartige Feldhockeysaison. Ihr letztes Spiel gegen Blau-Weiß Köln 2 gewannen sie auf heimischem Rasen souverän mit 5:1. „Von 14 Spielen haben wir in der gesamten Saison 2017 nur eines verloren. Und das, obwohl sich die Mannschaft von der Hin- zur Rückrunde stark verändert hatte. Viele Spielerinnen waren verletzt und mussten ersetzt werden. Diesen Umbau konnte die Mannschaft zum Glück hervorragend ausgleichen“, erzählt Herbert Ernicke, der die Damen seit der Hallensaison 2015/2016 gemeinsam mit Peter End coacht.

Mannschaftsführerin Kim Kaiser sagt: „Wir haben in vielen engen Spielen eine tolle Moral bewiesen und uns als Mannschaft den Aufstieg verdient. Jetzt heißt es, den entscheidenden Schritt nach vorne zu machen, um in der Regionalliga bestehen zu können. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung!“

Einziger Wermutstropfen: Herbert Ernicke muss aus gesundheitlichen Gründen sein Traineramt ab sofort niederlegen und kann die weitere Entwicklung der Mannschaft nur noch von der Tribüne begleiten.

(CW)