10 Fragen und Antworten zum Aue-Spiel

Ein Fortuna-Sieg als Wendepunkt zum Guten?

Foto: Beele

von Norbert Krings

Nach zwei Wochen Spielpause, der Rückkehr der Nationalspieler und der Eingliederung der vormals verletzten Spieler weiß die Fortuna nicht genau, wo sie vor dem Spiel in Aue an diesem Sonntag steht. Wir haben zehn Fragen formuliert, um mehr Klarheit über die Chancen zu einem Sieg beim Tabellenletzten zu erhalten.

1. Kann die Fortuna die bestmögliche Formation in Aue auf den Rasen schicken?
“Die Spieler, die mit ihren Nationalteams unterwegs waren, sind unterschiedlich belastet worden, zudem waren auch Reisestrapazen nicht bei allen gleich”, erklärte Christian Preußer. Der Cheftrainer der Fortuna berichtete über Oberschenkelprobleme bei Dragos Nedelcu. “Das ist aber der einzige Spieler, dessen Einsatz mit einem Fragezeichen versehen ist.” Falls der Rumäne ausfällt, würde wohl Andre Hoffmann einspringen. 

2. Ist Andre Hoffmann als Abwehrchef schon bereit für einen ernsthaften Liga-Einsatz?
“Gut war, dass Andre das Testspiel für die nötige Spielpraxis nutzen konnte. Und er hat eine komplette, gute Trainingswoche absolviert”, erklärte Fortunas Trainer, der viel auf kleinere Spielformen gesetzt hat, wo es auf Timing und das Verhalten im Raum ankam. “Er konnte alles mitmachen, war problem- und schmerzfrei. Deshalb ist er mehr als nur eine Option.”

3. Hat Marcel Sobottka den Trainingsrückstand aufgeholt?
Marcel Sobottka hat sich herangekämpft und wird in Aue im Kader sein. Ob er auch spielen wird, muss der Trainer nach den letzten Eindrücken entscheiden.

Marcel Sobottka ist wieder fit. Foto: Kenny Beele

Das Problem könnte die Erkrankung von Adam Bodzek sein, der eventuell auch im Kader stehen, aber nicht im Vollbesitz seiner Kräfte sein wird. “Cello konnte zum Glück in seiner Verletzungspause auch individuell trainieren, so dass er nicht bei Null anfangen musste”, sagt Preußer.

4. Ist Robert Bozenik ein Spieler, der der Fortuna bereits in Aue helfen kann?
Konkurrenzkampf ist für den Trainer das Stichwort und der ist durch den Zugang aus der Slowakei gerade im Sturmbereich deutlich erhöht worden. Allerdings wird Bozenik mit Beginn des Spiels nur zweimal mit seinen neuen Mitspielern trainiert haben. “Ich habe mehrere Überlegungen angestellt, eine davon ist, ihn direkt von Anfang an spielen zu lassen”, sagte der Fortuna Trainer. “Er hat dreimal für sein Nationalteam gespielt (nicht immer die gesamte Spielzeit/Anm. der Redaktion) und wir haben in der Zeit viel miteinander gesprochen.” Ein möglicher Einsatz Bozeniks hängt auch von der Systematik ab.

5. Hat Ao Tanaka die Zeit genutzt, um noch mehr Bindung zu seinen Teamkollegen zu finden?
Ob der Japaner auch alles so verstanden hat, wie es sein Trainer erklärt hat, muss auch wegen möglicher Übersetzungsproblme offen bleiben. Doch Tanaka arbeitet im Training sehr fleißig und schiebt danach meist auch noch eine Sonderschicht Schusstraining ein. “Wir konnten uns mal in Ruhe besprechen, Videosequenzen der ersten beiden Spiele von ihm ansehen, so dass er deutlicher erfahren hat, worauf ich hinauswill”, sagte Christian Preußer. Zudem habe der 22-Jährige auch Spiele gesehen, wo er noch nicht dabei war, um einen besseren Eindruck von seinem Team zu erhalten. “Dass er talentiert ist und uns helfen wird, ist für mich klar.”

6. Konnte der dezimierte Kader in den zurückliegenden zwei Wochen gut arbeiten?
“Wir haben uns entschieden, den einen oder anderen U23-Spieler dazu zu nehmen, um die Lücken zu füllen”, erklärte Preußer.

Dragos Nedelcu war fast zwei Wochen mit der rumänischen Nationalmannschaft unterwegs. Foto: Kenny Beele

“Mit denen, die da waren, konnte man sehr detailliert und individuell arbeiten.” Mannschaftstaktisch wurde an den beiden letzten Trainingstagen, am Freitag und Samstag, gearbeitet. “Wir hatten Zeit, besser zu werden. Den Eindruck hatte ich von den 14 Tagen wirklich.”

7. Kann die Fortuna endlich die unnötigen Fehler abstellen?
Das Training ist sehr konzentriert von allen Spielern wahrgenommen worden, eine gewisse Anspannung war spürbar. “Es werden jetzt entscheidende Wochen”, sagte Preußer. Daher müsse man möglichst ohne Fehler auftreten. Die klare Ansprache wird Wirkung zeigen. Ob dann alle Fehler abgestellt werden können, hängt auch vom Druck des Gegners ab.

8. Mit welcher Taktik wird die Preußer-Elf beim Tabellenletzten auflaufen?
Das ist eindeutig vom Personalstand abhängig. Die wohl von Preußer angestrebte Dreierkette könnte nur gespielt werden, falls Nedelcu tatsächlich wieder fit genug für einen Einsatz wird. “Ich werde es mir offenhalten, etwas an der Systematik zu ändern. Wir wollen flexibel auftreten, das ist nach wie vor der Grundsatz”, sagte der Trainer.

9. Wie stark ist der Gegner?
“Ich will nur dran erinnern, dass Aue die ersten drei Spiele auch gegen vermeintlich stärkere Gegner unentschieden gespielt hat”, sagte Preußer, der von seiner Mannschaft fordert, genauso ins Spiel zu gehen wie gegen Bremen oder Schalke 04. Die Mannschaft habe sehr erfahrene Spieler in einer gestandenen Mannschaft. “Aber auch Aue ist noch in einer Findungsphase nach mehreren personellen Wechseln in der Sommerpause. “In der Systematik haben sie sehr unterschiedliche Taktiken gespielt”, sagte Fortunas Trainer. “Daher ist der Gegner nicht so leicht auszurechnen. Aber wir gehen in der Vorbereitung auf den Gegner sehr seriös vor.” Aue mache das grundsätzlich super, an diesem Standort mit Ärmel hochkrempeln und entsprechendem Einsatz immer wieder starke Leistungen zu zeigen.

10. Kann auch die Fortuna das Team aus dem Erzgebirge überraschen?
Dass es ein wichtiges Spiel ist, will der Trainer nicht in Abrede stellen. “Wir sind mit der Punktausbeute nicht zufrieden”, erklärte Fortunas Cheftrainer, der demnächst auch die verbesserte Konkurrenzsituation als sehr positiv sieht. “Das ist gut für uns, dass wir unberechenbarer werden. Wir wollen allerdings personell nicht jedes Mal zu viel wechseln.”

Fortunas mögliche Aufstellung:
Kastenmeier – Zimmermann, Klarer, Hoffmann, Hartherz – Sobottka, Tanaka – Narey, Appelkamp, Klaus – Hennings
Kader: Wolf – Siebert, Nedelcu, Koutris, Prib, Peterson, Shipnoski, Kownacki, Bozenik

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:6

3:1

1:1

5:2

0:3

0:3

2:3

1:2

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter