20181003 DSCityGirls

Angekommen?

  • Montag, der 1. Oktober 2018
  • News

Es scheint, als hätten die Regionalligavolleyballerinnen des Düsseldorfer SC dieses erste Ziel erreicht. Nach der sehr unglücklichen Niederlage im ersten Saisonspiel haben sich die DSCityGirls mit einem souveränen 3:0 Sieg im Derby gegen den SC Langenfeld zurückgemeldet.

Unter den Augen zahlreicher mitgereister Fans zeigten die Spielerinnen aus der Landeshauptstadt kaum Schwächen. Nur im 3. Satz hatten die DSC Damen einen kleinen Leistungseinbruch zu verzeichnen, fingen sich im Gegensatz zur Vorwoche aber rechtzeitig wieder.

So soll es auch beim Sondereinsatz der Dsclerinnen am Tag der deutschen Einheit weitergehen. Gegner dann ist der PTSV Aachen, eines der wenigen Teams, das für den DSC zu den unbekannten Gegnern gehört. Zwar bedient sich Reiß seiner gewohnten Quellen, um Erkundigungen über die Kaiserstädterinnen einzuziehen, allerdings kennen weder er noch sein Team die Aachenerinnen aus eigener Anschauung.

Deren Saisonstart verlief alles andere als positiv. Beide Spiele gingen verloren. Das will Reiß allerdings nicht als Hinweis auf die Spielstärke Aachens gelten lassen: “Nach zwei Spielen lässt sich noch kein Trend absehen und als Aufsteiger tun wir gut daran in jedem Spiel an unser Maximum zu gehen”, mahnt der DSC Coach zur Vorsicht, zumal die bisherigen Gegner Aachens eher zu den Ligafavoriten zählen. Er selbst wird personell wohl aus dem Vollen schöpfen können. Gut möglich dass Reiß sich dieser Optionen auch wird bedienen müssen. Immerhin handelt es sich bei Aachen um die Zweitvertretung der Ladies in Black, die seit vielen Jahren in der ersten Bundesliga beheimatet sind. Vielleicht schlägt gar die eine oder andere Ex-Bundesligaspielerin in Düsseldorf auf.

Spielbeginn ist am Mittwoch den 03.10.2018 um 17 Uhr in der Halle an der Siegburger Straße.

(CS)