Art Giants treffen auf die Brett-Plattmacher-Fast-Break-Leverkusen

  • Donnerstag, der 14. März 2019
  • blog

blog_140319Ich kann mich noch gut erinnern, als die Giants Ende November in der Nachbarstadt auftauchten und mehr oder weniger unverrichteter Dinge – vor Ende der regulären Spielzeit – ihre Schuhe und Trikots einpacken mussten, weil es einen Brettbruch vom Alllerfeinsten gab. Kann passieren und das Nachholspiel ging dann ziemlich humorlos im Januar an Düsseldorf.

Nachdem die unangenehm zu spielenden Herforder letztes Wochenende recht knapp niedergerungen wurden – Herfords Cassell hatte einen echten Sahnetag erwischt – fehlen rechnerisch noch 2 Siege, wenn der Zweite Herten voll durchzieht. In 4 Spielen muss das zu schaffen sein.

Herten spielt übrigens in Hagen-Haspe, vielleicht sind die Hagener so freundlich und stellen den Löwen ein Bein.
Es kann also sein, dass in der Konstellation am Samstag schon alles klar mit dem Aufstieg gemacht werden kann, es heißt also, den Ticker scharf machen und immer mit einem Auge Richtung Haspe linsen. Beide Spiele laufen zeitgleich.

So oder so werden am Samstag weitere Weichen für die Zukunft des Düsseldorfer Basketballs gestellt und das sollte man sich nicht entgehen lassen, wer will schon fehlen, WENN tatsächlich Hertens „worst case“ eintritt und gleichzeitig im Comenius die Raketen gezündet werden?

Christian Fröhlingsdorf, Marc Raß und Adrian Brückmann sind Leverkusens Scharfschützen, auf diese drei Burschen heißt es aufzupassen, bei unseren Terriern „Beißer“ Kehr und Lenny „the lung“ Weichsel sind sie aber in allerbesten Händen, da mach ich mir überhaupt keine Sorgen.

Kleine „Klugscheisserei“ gefällig?
Dirk Nowitzki ist ja grad in aller Munde „da drüben“ und wisst ihr, welcher Spielzug, besser Wurf, ihn geprägt hat? Hatte ich auch mal versucht und mein Steißbein zwickt immer noch.

Der Fade-away-Jumper
Abschluss eines Angriffs, bei dem sich der Werfer im Sprung leicht nach hinten fallen lässt, um den Abstand zum blockenden Gegenspieler zu vergrößern – Spezialität vom deutschen Superstar Dirk Nowitzki.

Klar wusstet ihr das.

Wisst ihr worauf ich übrigens so richtig Lust habe?
Die Haribo-Beutel sollen schon genauso abgeräumt sein, wie sämtliche Biere im Kühlschrank und das bereits eine Stunde vor Tippoff und warum? Weil es picke packe voll ist in der Bude! Was ich damit sagen will:
Kommt am Samstag ins Comenius, Tippoff ist um 19 Uhr.
Wir sehen uns

Euer Heiko Sauer