Dusko Bilanovic, Bastien Arnaud Und Sven Ludorf (Foto: ART Düsseldorf)
Dusko Bilanovic, Bastien Arnaud und Sven Ludorf (Foto: ART Düsseldorf)

Bastien Arnaud kehrt mit sofortiger Wirkung zum ART Düsseldorf zurück

  • Sonntag, der 15. November 2015
  • News

Der französische Kreisläufer Bastien Arnaud spielt ab sofort wieder für den ART Düsseldorf. Der 30-Jährige erhielt kurzfristig seine Spielberechtigung und kam bereits beim heutigen Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach zum Einsatz. Zum 34:33 (16:11)-Erfolg der Schwarz-Gelben in der Jahnhalle in Mönchengladbach steuerte der Spieler mit der Trikotnummer 85 insgesamt vier Treffer bei.

Der ART Düsseldorf hat in Bastien Arnaud einen weiteren Spieler verpflichten können. „Wir freuen uns darüber, dass Bastien zu uns zurückkehrt“, sagte Frank Schiffmann nach der Verpflichtung des französischen Kreisläufers, der von März bis Juni 2013 schon einmal für die Schwarz-Gelben in der 3. Liga West spielte. „Ich bin mir sicher, dass er uns dabei helfen wird, unsere sportlichen Ziele zu erreichen.“

Bis Sommer 2015 spielte Bastien Arnaud für den Zweitligisten TSV Bayer Dormagen, bei dem er von 2011 bis 2013 unter Vertrag stand. Im Oktober 2011 zog sich Arnaud beim Spiel gegen den TV Emsdetten einen Kreuzbandriss zu. Im März 2013 gab der Franzose bei Handball-Drittligist sein Comeback im Spiel gegen den Leichlinger TV und unterstützte die Rather fortan im Kampf um den Klassenerhalt, der in der Relegationsrunde gegen die HSG Gensungen/Felsberg und den TSV Neuhausen/Filder auch gelang. Zur Spielzeit 2013/2014 schloss sich Arnaud dem TV Großwallstadt an, im Dezember 2014 kehrte er dann zum TSV Bayer Dormagen zurück. Seine ersten beiden Stationen in Frankreich zu Beginn seiner Karriere waren Sélestat AHB (2003 bis 2009) und USAM Nîmes (2009 bis 2011).

„Ich freue mich, dass es geklappt hat, dass Bastien ab sofort für uns spielen wird“, sagte Dusko Bilanovic nach dem Spiel in Mönchengladbach. „Somit steht mir eine Alternative mehr zur Verfügung, zudem haben wir nun auch die Kreisläuferposition doppelt besetzt. Neben Kai Funke steht mir in Bastien Arnaud nun ein ganz anderer Spielertyp zur Verfügung. Bastien bringt viel Erfahrung mit und ist ein toller Typ, der auch positiv für die Stimmung in der Mannschaft ist. Allerdings ist er noch nicht bei 100 % angekommen, aber das ist meine Aufgabe, ihn wieder fit zu machen.“