BORUSSIA Signet Mit Claim Pantone

Behindertensport: Para Tischtennis-Europameisterschaft / Vier Borussen wollen in Helsingborg Edelmetall

  • Freitag, der 13. September 2019
  • News

Mit Sandra Mikolaschek, Thomas Schmidberger, Valentin Baus und Ben Despineux (Belgien) nehmen gleich vier Spieler von Borussia Düsseldorf an der Europameisterschaft im Para-Tischtennis vom 16.-21. September in Helsingborg (Schweden) teil. Die Deutschen Mannschaftsmeister im Rollstuhltischtennis Mikolaschek, Schmidberger und Baus gelten dabei sowohl in ihren Einzel- als auch in ihren Teamkonkurrenzen als aussichtsreiche Medaillenkandidaten, Despineux (Fußgänger) im Mannschaftswettbewerb.

In der Wettkampfklasse (WK) 3 geht Thomas Schmidberger als Titelverteidiger und Nummer eins der Setzliste ins Turnier. Schmidberger belegt momentan Platz zwei der Weltrangliste, gefolgt vom Franzosen Florian Merrien und seinem Landsmann und Teampartner Thomas Brüchle, die seine stärksten Rivalen im Kampf um Gold sind. Im Teamwettbewerb strebt er mit Brüchle ebenfalls die Titelverteidigung an.

Valentin Baus ist in der WK 5 hinter dem Topfavoriten Tommy Urhaug (Norwegen) an Position zwei gesetzt. Nachdem er bei der vergangenen Europameisterschaft 2017 bereits im Viertelfinale scheiterte, will er sich in diesem Jahr im starken Teilnehmerfeld behaupten und auf das Siegerpodest spielen. Im Mannschaftsturnier geht Baus mit seinem langjährigen Partner Jan Gürtler an den Start.

Die Düsseldorferin Sandra Mikolaschek (WK 4) fordert nach Silber 2017 erneut ihre an Position eins gesetzte serbische Dauerrivalin Borislava Peric-Rankovic heraus, die sie bei internationalen Turnieren bereits besiegen konnte. Auch im Team mit Lisa Hentig ist eine Medaille ein realistisches Ziel.

Gleiches gilt für Ben Despineux (WK 7), der vor zwei Jahren zusammen mit Laurens Devos Mannschafts-Gold holte und nun als Titelverteidiger ebenfalls wieder nach Edelmetall greift. Im Einzel werden dem Belgier, Nummer neun in Europa, nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Die Europameisterschaft gilt als wichtige Standortbestimmung für die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio. Die Sieger der Einzelwettkämpfe qualifizieren sich wie alle Kontinentalmeister direkt für die Paralympics, was den Europameistertitel in diesem Jahr noch wertvoller macht.

Die Borussia-Starter im Überblick:

Sandra Mikolaschek (Wettkampfklasse: 4/Alter: 22/Weltrangliste: 4)
Thomas Schmidberger (WK 3/27/2)
Valentin Baus (WK 5/23/4)
Ben Despineux (WK 7/33/18)

Weitere Informationen zur Para-Europameisterschaft finden Sie auf der Webseite des internationalen Para-Verbands www.ipttc.org oder des Weltverbandes www.ittf.com.

(AS)