20190202 Tus Gerresheim

Bei der NRW U17 hat der TuS Gerresheim kein Glück

  • Montag, der 11. März 2019
  • News

Viermal hieß das Urteil 3:2 gegen die Faustkämpfer aus Düsseldorf. Obwohl man sich bei den NRW-Meisterschaften nicht viel ausrechnet hatte, waren die Düsseldorfer etwas enttäuscht.

Emilio Srisramran hatte seinen Kampf gegen die Waage, um auf 48 kg zu kommen, zwar gewonnen, jedoch nicht den Halbfinalkampf gegen Muhamat Tutal aus Lengerich. Das Urteil fiel 3 :2 aus.
Samir Bajut boxt erst seit einem Jahr und zeigte sich schon zufrieden mit der Teilnahme. Er unterlag dem Deutschen Meister von 2018 mit 3:2.
Omar Temurow verlor ebenfalls seinen Halbfinalkampf mit 3:2 Richterstimmen gegen Leonard Fazili von den Faustkämpfern Köln Kalk.
Nur Emil Schneider siegte am Halbfinaltag gegen Vasilios Papadopulus aus Menden. Am Finaltag unterlag Schneider dann Enes Kocigyt natürlich auch mit geteiltem Punktrichterurteil.
Die Jugendwarte Josef Gottfried und Martin Anders signalisierten aber in Richtung der Gerresheimer Ecke, dass Temurow und Schneider aber definitv zu den Deutschen Meisterschaften der U17 in Binz nominiert werden.
Ein weiterer Düsseldorfer meldete sich in Schwerte zurück: Sergio Horalka, der 2013 bei dem Sportangebot ” Kids in Action” gesichtet wurde. Sergio startete für den SR Garath und besiegte im Viertelfinale Narek Sukusiayn nach einer enormen Energieleistung.

(SM)