Böckmann triumphiert in Oudkarspel

Düsseldorfer Vielseitigkeitsreiter empfiehlt sich für EM

Foto: CB

von Jan Wochner

Mit einem breiten Grinsen trat der Düsseldorfer Vielseitigkeitsreiter Calvin Böckmann die Rückreise aus den Niederlanden an. Beim Turnier in Oudkarspel holte sich der 19-Jährige den ersten Platz und qualifizierte sich damit für eine Teilnahme bei den diesjährigen Europameisterschaften.

„Ich bin schon mit einem guten Gefühl hingefahren und einfach nur glücklich, wie es gelaufen ist“, sagte Böckmann. Der Auftritt mit seinem Pferd Altair de la Cense war fast makellos. Gegen das internationale Starterfeld mit Konkurrenten aus Belgien, Spanien und den Niederlanden zeigte Böckmann in allen Disziplinen seine Klasse.

In der Dressur erreichte er mit einer Wertung von 69,88 Prozent den geteilten Bestwert. Im Cross Country war keiner schneller als der Düsseldorfer. Im Springreiten blieb Böckmann ebenfalls fehlerlos und zählte auch zeitlich zur Spitze. „Es ist alles super gelaufen und ich bin stolz mit so einem Ergebnis gestartet zu sein, mit Blick auf das, was meinem Pferd widerfahren ist“, sagte der Sieger freudestrahlend.

Hinter Böckmanns Altair de la Cense liegt nämlich eine längere Leidensphase. Das Pferd hatte vergangenes Jahr einen Weideunfall erlitten und musste monatelang pausieren. Jetzt ist es wieder fit und trumpfte in den Niederlanden groß auf. 

Für Böckmann steht nun eine anspruchsvolle Zeit ins Haus. Sein Studium an der Uni erfordert in den kommenden Wochen viel Kraft. Sportlich reitet das Düsseldorfer Talent demnächst in Warendorf bei einem nationalen Kräftevergleich der Vielseitigkeitsreiter. Bei der Kurzprüfung wird Böckmann dann auf andere deutsche EM-Kandidaten treffen. Dort kann er einmal mehr eine sportliche Visitenkarte auf höchstem Niveau abgeben.

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

1:1

2:0

5:3

0:1

2:3

0:3

0:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter