Boll beginnt neues Jahr auf Platz zehn

Tischtennis-Weltrangliste, 2021/Woche 1

Einige Neuerungen

Der Tischtennis-Weltverband ITTF die erste Weltrangliste des Jahres 2021 veröffentlicht. Timo Boll beginnt das neue Jahr auf Position zehn, seine Teamkollegen Kristian Karlsson, Kamal Achanta, Anton Källberg und Ricardo Walther folgen auf den Rängen 29, 32, 58 und 89.

Alle Spieler haben im neuen Weltranking die Plätze inne, die sie im Dezember 2020 eingenommen haben. Allerdings hat die ITTF einige Neuerungen vorgenommen, die die zukünftigen Ausgaben der Weltrangliste verändern werden. Dazu gehören u.a. der Veröffentlichungsrhythmus, das Bewertungssystem und die Gültigkeitsdauer der erspielten Punkte.

Die Tischtennis-Weltrangliste wird künftig wöchentlich jeden Dienstag erscheinen, nicht mehr monatlich wie bisher. Das Bewertungssystem wurde angepasst, da ab diesem Jahr die neu geschaffene World Table Tennis Tour mit den vier Turnier-Kategorien WTT Grand Smashes, WTT Champions, WTT Star Contender und WTT Contender das alte Turnier-System abgelöst hat. Um die Bedeutung der neuen World Table Tennis Events ermessen zu können, genügt ein Blick auf die Ranglistenpunkte, die zu gewinnen sind. Der Triumph bei einem der WTT Grand Smashes wird gleichgesetzt mit einem Sieg bei den Olympischen Spielen und den Weltmeisterschaften (jeweils 2.000 Punkte). Bei den drei weiteren Kategorien erhalten die Gewinner abgestuft 1.000 (WTT Champions), 600 (WTT Star Contender) bzw. 400 Punkte (WTT Contender), während der Gewinn des prestigeträchtigen World Cups 1.500 Punkte und der Erfolg bei kontinentalen Meisterschaften wie bsp. der Europameisterschaft 500 Punkte bringt.

Waren die Ranglistenpunkte bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spiele 24 bzw. 48 Monate gültig, werden diese, wie bei den anderen Turnieren bisher schon, auf zwölf Monate verkürzt. Dadurch sollen die Leistungsstände der Spieler aktueller abgebildet werden als das zuvor der Fall war. Das führt dazu, dass die Spieler noch regelmäßiger an internationalen Turnieren teilnehmen müssen, um sich auf den erspielten Weltranglistenplätzen behaupten zu können. Für die Wertung werden Woche für Woche die aktuell besten acht Ergebnisse herangezogen.

Die erste Ausgabe der Weltrangliste in diesem Jahr wurde auf Grundlage der Dezember-Weltrangliste des Vorjahres erstellt. Dabei wurden 80 Prozent des Punktestands übernommen.

Die Weltrangliste 2021/Woche 1 in Auszügen (die Platzierung des Vormonats in Klammern):

  1. (1.) Fan Zhendong CHN 14.792 Punkte
  2. (2.) Xu Xin CHN 13.808
  3. (3.) Ma Long CHN 13.616
  4. (4.) Lin Gaoyuan CHN 10.712
  5. (5.) Tomokazu Harimoto JPN 10.392
  6. (6.) Hugo Calderano BRA 9.852
  7. (7.) Lin Yun-Ju TPE 9.720
  8. (8.) Mattias Falck SWE 9.356
  9. (9.) Liang Jingkun CHN 8.964
  10. (10.) Timo Boll DÜSSELDORF 8.548
  11. (29.) Kristian Karlsson DÜSSELDORF 5.372
  12. (32.) Kamal Achanta DÜSSELDORF 5.168
  13. (58.) Anton Källberg DÜSSELDORF 3.712
  14. (89.) Ricardo Walther DÜSSELDORF 3.188

Die komplette Weltrangliste finden Sie im Internet auf www.ittf.com.

(AS)

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:3

3:1

1:3

0:3

3:0

1:2 (OT)

0:0

1:3