BORUSSIA Signet Mit Claim Pantone

Boll klettert auf Platz 6, Källberg um 14 Ränge

  • Mittwoch, der 6. September 2017
  • News

Tischtennis-Weltrangliste, September 2017

Der Tischtennis-Weltverband ITTF hat heute die September-Ausgabe der Weltrangliste veröffentlicht. In den Top 100 gab es viele Positionsverschiebungen, kaum ein Akteur ist auf dem Platz des Vormonats August wiederzufinden. Lediglich unter den besten Zehn gab nur wenige Veränderungen. Zu den Profiteuren unter den Weltbesten gehört Borussias Nummer eins Timo Boll, der nach seiner Finalteilnahme bei den Czech Open auf Platz sechs vorstoßen konnte (zuvor Platz sieben).

Den aus Borussia-Sicht größten Sprung nach vorne machte Anton Källberg, der in Tschechien durch seinen Halbfinaleinzug bei den unter 21-Jährigen (U21) und der Achtelfinalteilnahme bei den Herren überzeugen konnte und von Rang 96 auf 82 klettert. Kristian Karlsson gewinnt eine Position im Vergleich zum letzten Ranking und wird nun als Nummer 24 der Welt geführt, wohingegen Stefan Fegerl zehn Ränge einbüßt und erstmals seit knapp zwei Jahren nicht mehr unter den Top 25 notiert ist (34).

An der Spitze des Welt-Rankings thront weiterhin Chinas Ma Long, der 2010 erstmals und seit nunmehr 31 Monaten in Folge die Nummer eins der Welt ist. Seine Landsmänner Fan Zhendong und Xu Xin belegen die Plätze zwei und drei.

Die September-Weltrangliste in Auszügen (die Platzierung des Vormonats in Klammern):

1. (1.) Ma Long CHN 3355 Punkte
2. (2.) Fan Zhendong CHN 3309
3. (3.) Xu Xin CHN 3072
4. (4.) Dimitrij Ovtcharov GER 2975
5. (5.) Zhang Jike CHN 2829
6. (7.) Timo Boll DÜSSELDORF 2793
7. (8.) Wong Chun Ting HKG 2751
8. (6.) Jun Mizutani JPN 2744
9. (9.) Koki Niwa JPN 2739
10. (10.) Vladimir Samsonov BLR 2684

24. (25.) Kristian Karlsson SWE 2472
34. (24.) Stefan Fegerl AUT 2429
82. (96.) Anton Källberg SWE 2165

Die komplette Weltrangliste finden Sie im Internet auf www.ittf.com.