Borger/Sude im Angriffsmodus nach Tokio

Beachvolleyballerinnen im Exklusiv-Interview

Julia Sude (links) und Karla Borger. Foto: FIVB

von Jan Wochner

Für die Beachvolleyballerinnen Julia Sude und Karla Borger vom TEAM 2021 Düsseldorf geht es in Tokio nicht nur um’s Dabeisein. Die beiden Topathletinnen haben in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie jedes Team in der internationalen Weltspitzen schlagen können. 

Vor dem größten Sportereignis des Jahres in Tokio haben wir die beiden exklusive sprechen können. Gestern erst sind Borger/Sude nach Japan geflogen…

Wie sehen die letzten Tage bis zum ersten Aufschlag in Tokio aus?

Julia Sude: Wir haben bis Samstag noch in Stuttgart trainiert, mussten danach noch zwei PCR-Tests in Deutschland absolvieren und gestern ging es los in Richtung Japan. Jetzt geht es für uns darum, uns zu akklimatisieren, die Venue kennenlernen, und die Abläufe vor Ort abzuchecken.

Mit Blick auf die Gruppe: Wie hat es euch erwischt?

Karla Borger: Bei einem Sportereignis wie diesem gibt es keine „leichte“ Gruppe. Es ist ein anderes Turnier und ein anderer Modus wie auf der World Tour, wer am besten mit der Situation vor Ort klarkommt, der wird am Ende erfolgreich spielen. Wenn wir die Gruppe schaffen, wissen wir aber, dass wir jeden schlagen können.

Foto: Archiv

Welches Ziel habt ihr euch gesetzt? Ist das konkret an Plätzen oder dem Podest fest gemacht?

Borger: Ein klares Nein, wir möchten einfach unser bestes Beachvolleyball auf den Court bringen. Dass wir theoretisch alle schlagen können, haben wir schon oft genug auf der Tour bewiesen. Jetzt heißt es, die Leistungen der Vergangenheit in einem Turnier abzurufen.

Wie ist eure Form in dieser pandemie-geprägten Saison?

Sude: Das Ziel war klar, jetzt unsere beste Form zu haben. Da hat uns die Pandemie fast in die Karten gespielt, da wir seit unserem Trainerwechsel Ende 2020 kein anderes Ziel mehr hatten.

Rechnet ihr überhaupt mit so etwas wie dem für dieses Ereignis typischen Flair oder muss man sich von diesen Vorstellungen angesichts der speziellen Situation lösen?

Sude: Ganz schwierig einzuschätzen, es wird anders werden, aber es sind und bleibt dieses besondere Ereignis. Ob da Flair aufkommt oder nicht, liegt aber nicht in unserer Hand.

Danke, dass ihr euch Zeit genommen habt für das Gespräch.

Teilen

Letzte Ergebnisse

0:2

1:3

3:2

3:0

2:2

5:3

1:7

3:0

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter