Borussia Düsseldorf hat eine eigene Straße

Zur Würdigung großartiger Erfolge

Das neue Schild "Borussia-Düsseldorf-Straße" ist enthüllt: OB Thomas Geisel mit Borussen-Manager Andreas Preuß, Präsident Marcel Piwolinski und Spitzenspieler Timo Boll (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister)

Stichstraße zum Deutschen Tischtennis-Zentrum in Grafenberg heißt jetzt “Borussia-Düsseldorf-Straße”/OB Geisel enthüllt Straßenschild

Außergewöhnliche Ehrung für einen großartigen Sportverein: Der deutsche Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf hat eine eigene Straße bekommen. Die Stichstraße zum Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) in Grafenberg heißt jetzt “Borussia-Düsseldorf-Straße”. Das DTTZ hat nun die offizielle Adresse Borussia-Düsseldorf-Straße 1.

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Freitag, 11. September, das neue Straßenschild enthüllt. Mit dabei waren Bezirksbürgermeister Karsten Kunert sowie Borussia Düsseldorfs Abordnung mit Präsident Marcel Piwolinski, Tischtennisstar Timo Boll, Verwaltungsratsvorsitzender Hans Wilhelm Gäb und Manager Andreas Preuß sowie Dr. Renko Dirksen, Vorstandssprecher der ARAG SE. Für die Unterstützer der Umbenennung war für die Düsseldorfer Jonges Baas Wolfgang Rolshoven ebenso anwesend wie Vertreter des Bürger-Vereins Düsseldorf-Grafenberg 1903 e.V. und der Bezirksvertretung 7.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: “Die Borussia ist ein herausragendes Aushängeschild für die Sportstadt Düsseldorf. Große Erfolge vom Jugend- bis zum Spitzensport gefeiert von sympathischen Sportlerinnen und Sportlern und getragen von einer exzellenten Vereinsführung sind das Markenzeichen dieses außergewöhnlichen Tischtennisklubs. Mit der ‚Borussia-Düsseldorf-Straße‘ wird die Leistung dieser Medaillenschmiede gewürdigt und sichtbar gemacht: Hier ist die Heimat des ganz großen Tischtennissports!“

Marcel Piwolinski, Präsident Borussia Düsseldorf: “Eine eigene Straße zu bekommen, ist eine große Ehre für uns und zeigt die Wertschätzung der Stadt für unseren Verein und unser Engagement. Denn Borussia Düsseldorf ist mehr als nur Titel und Profisport. Die Borussia-Düsseldorf-Straße ist unser Motivator, unser vielfältiges gesellschaftliches Engagement auch in Zukunft mit voller Kraft fortzusetzen. Vielen Dank an alle, die dieses Projekt von der Idee bis zur Umsetzung vorangetrieben haben. Wir sind sehr stolz.”

Die Bezirksvertretung 7 (Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Hubbelrath, Knittkuhl) hatte zuvor in ihrer Sitzung am 1. September beschlossen, die Stichstraße abgehend von der Ernst-Poensgen-Allee zum DTTZ dem erfolgreichsten deutschen Tischtennisverein zu widmen – in Würdigung der nationalen und internationalen Erfolge sowie dessen Engagement im Behindertensport und der Nachwuchsförderung.

Hintergrund: Borussia Düsseldorf 
Mit inzwischen 30 deutschen Meistertiteln, 26 deutschen Pokalsiegen und 15 Erfolgen auf europäischer Ebene ist die Borussia nicht nur nationaler Rekordmeister, sondern zählt mit 71 Titeln insgesamt auch zu den drei erfolgreichsten Vereinsmannschaften in Deutschland überhaupt. Timo Boll, der seit 2007 für den Rekordmeister spielt, gehört bereits seit über einer Dekade zu den besten Spielern der Welt und hat bereits mehrfach Platz 1 der Weltrangliste belegt. Das im Jahr 2006 eröffnete DTTZ wurde 2017 zur Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf um eine Trainingshalle erweitert. Düsseldorf verfügt damit über eine hochmoderne Trainingsstätte für Nationalmannschaften des olympischen und paralympischen Sports und ein perfekt ausgestattetes Sportinternat für Tischtennisspieler.

Video: Landeshauptstadt Düsseldorf

(MF)

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:0

5:4 (n.P.)

0:3

3:0

7:0

3:0

1:1

1:0

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter