Borussias Viertelfinale ist neu angesetzt

Deutscher Tischtennis-Pokal

Am 1. November hätte das Pokal-Viertelfinale zwischen dem TTC GW Bad Hamm und Borussia Düsseldorf stattfinden sollen, musste aber aufgrund eines Covid-19-Falls im Team des Zweitligisten kurzfristig abgesagt werden. Nun wurde die letzte Partie der Runde der besten Acht neu angesetzt und gleichzeitig ein Tausch des Heimrechts vorgenommen.

Das Pokal-Duell zwischen dem Zweitligisten Hamm und dem Rekordsieger Düsseldorf wird am Sonntag, den 15. November um 15.00 Uhr im ARAG CenterCourt durchgeführt. Beide Vereine haben sich in Abstimmung mit der TTBL GmbH auf diesen Termin verständigt, dem ersten möglichen nach der Quarantäne-Zeit. Bad Hamm verzichtet auf ein Heimspiel, da die Begegnung ohne Zuschauer stattfinden muss und mit der Austragung in der Landeshauptstadt eine Liveübertragung auf tischtennis-deutschland.tv und tv.borussia-duesseldorf.de angeboten werden kann.

(AS)

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:2

2:1

1:0

0:3

3:0

3:0

1:1

1:0