Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke Ehrt Träger Des Goldenen Sportabzeichens (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf, Ingo Lammert)
Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke ehrt Träger des Goldenen Sportabzeichens (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf, Ingo Lammert)

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke ehrt 22 jugendliche und 24 erwachsene Sportler

  • Mittwoch, der 4. Mai 2016
  • News

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke hat gemeinsam mit dem Präsident des Stadtsportbundes, Peter Schwabe, am Dienstag, 3. Mai, im Rathaus 24 erwachsene und 22 jugendliche Breitensportler ausgezeichnet. Im Jahr 2015 haben die erwachsenen Sportlerinnen und Sportler das Deutsche Sportabzeichen zum 20., 30., 35., 40., 45., 50. und 55. Mal erfolgreich abgelegt. Die Jugendlichen kamen auf 5 und 10 Wiederholungen.

Der älteste Sportabzeichen-Jubilar ist der 80-jährige Helmut Thißen mit 50 erfolgreichen Abnahmen. Harald Kopsch absolvierte mit 72 Jahren die Prüfung bereits zum 55. Mal. Jüngste Jubilarin ist die erst 11-jährige Kim Dreilich, die schon fünf Mal die Prüfung ablegte.

Die Abwicklung der Abnahme des Sportabzeichens stellen rund 50 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer in Düsseldorf sicher. Im Jahr 2015 fanden mehr als 60 Abnahme-Termine statt. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 1.364 Sportlerinnen und Sportler die Prüfung abgelegt. Dabei wurden 704 Abzeichen in Gold (470 Erwachsene, 230 Kinder/Jugendliche, 4 Menschen mit Behinderungen), 466 Abzeichen in Silber (272 Erwachsene, 194 Kinder/Jugendliche) und 194 Abzeichen in Bronze (92 Erwachsene, 102 Kinder/Jugendliche) verliehen.

Das Deutsche Sportabzeichen verknüpft zwei wichtige Komponenten miteinander: soziale Kontakte zu pflegen und sich regelmäßig sportlich zu betätigen. Die Gelegenheit dazu ergibt sich bei den Sportabzeichen-Treffs, die für jeden Interessenten die Möglichkeit bieten, regelmäßig zu bestimmten Zeiten und auf festgelegten Sportanlagen unter fachkundiger Anleitung zu trainieren. Dieses Angebot richtet sich auch an Menschen, die keinem Sportverein angehören. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des Stadtsportbund: www.ssbduesseldorf.de.

(br)