Christoph Klarer wechselt zur Fortuna

Innenverteidiger unterschreibt Vierjahresvertrag in Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf verstärkt sich mit Innenverteidiger Christoph Klarer. Der österreichische U21-Nationalspieler hat am letzten Tag der Sommertransferperiode einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 in Düsseldorf unterschrieben. 

Christoph Klarer wurde in der Nachwuchsabteilung des österreichischen Traditionsvereins Rapid Wien ausgebildet und wechselte 2016 als 16-Jähriger nach England zum FC Southampton. Beim Premier-League-Club spielte der Innenverteidiger seitdem für die U18 und die U23. In der Rückrunde der vergangenen Saison war Klarer an den österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten verliehen, wurde dort direkt zum Stammspieler und verpasste aufgrund einer Sperre nur ein einziges Spiel. 

Uwe Klein, Sportvorstand: „Mit Christoph Klarer haben wir ein großes Innenverteidiger-Talent für die Fortuna gewinnen können. Er ist U21-Nationalspieler und genießt in Österreich hohes Ansehen. Dass er sich für die nächsten vier Jahre zur Fortuna bekennt, ist ein tolles Zeichen. Wir werden in den nächsten Jahren viel Freude an Christoph haben.“ 

Christoph Klarer: „Ich bin überglücklich, dass wir den Transfer über die Bühne gebracht haben und freue mich riesig auf die Aufgabe. Es geht ein Traum in Erfüllung, dass ich für so einen großen Club wie die Fortuna spielen darf. Für mich ist das der nächste Schritt. Die 2. Bundesliga ist sehr anspruchsvoll und körperlich intensiv. Darauf bin ich bestens vorbereitet.”

(KN)  

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:0

3:1

3:0

2:2

3:0

0:3

2:1

3:0