”Come closer” – Einstimmiges Votum für die Ausrichtung der “EuroGames 2020” in Düsseldorf

Delegierte bei der Jahrestagung der European Gay and Lesbian Sport Federation (EGLSF) sprachen sich nach einer überzeugenden Präsentation der Vereine für die “EuroGames 2020” in Düsseldorf aus

Die Jahrestagung der European Gay and Lesbian Sport Federation (EGLSF) fand vom 3. bis 5. März in Düsseldorf statt. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die gemeinsame Bewerbung der fünf Düsseldorfer Vereine Düsseldorf Dolphins e. V., Weiberkram e. V., VC Phönix Düsseldorf e. V., “TSC conTAKT Düsseldorf e. V.” und “RainBow Tennis e. V.” um die Austragung der “EuroGames 2020” unter dem Titel “Come closer”. Götz Fellrath vom Organisationskomitee erläutert das Motto: “In einer Welt der zunehmenden Orientierung auf nationale und eigene Interessen ist es umso wichtiger, Brücken der Verständigung zu errichten. Wir müssen wieder näher zusammen kommen”.

Die “EuroGames” sind das größte schwul-lesbische Sportereignis in Europa mit Wettkämpfen in zahlreichen Sportarten. Die Präsentation bewegte die Delegierten von über 100 europäischen Sportvereinen zu einem einstimmigen Votum für die Austragung der “EuroGames 2020” in Düsseldorf. Mit der Ausrichtung des sportlichen Großereignisses bekennen sich die Initiatoren zu Vielfalt und Toleranz im Sport. Götz Fellrath bringt es auf den Punkt: “Sport comes first – ungeachtet der sexuellen Orientierung.”

Die Landeshauptstadt Düsseldorf unterstützt die Ausrichtung der EuroGames und stellt kostenlos Sportanlagen sowie einen Zuschuss in Höhe von 80.000 Euro zur Verfügung. Viele Düsseldorfer Sportvereine sowie Sportfachverbände haben ebenfalls ihre Förderung zugesagt. So wird Tennis auf einer der schönsten und bekanntesten Tennisanlagen Deutschlands, dem Rochusclub, ausgetragen. Die Schwimmer und Wasserballer treten in dem gerade neu eröffneten Rheinbad an. Überzeugt wurden die Delegierten auch durch die langjährige Erfahrung der Initiatoren in der Ausrichtung des Düssel-Cups, dem größten schwul-lesbische Multisportevent Deutschlands.

“Das Konzept der Düsseldorfer war rund: Die sichere Finanzierung, die bereits jetzt große Unterstützung durch zahlreiche Düsseldorfer Sportvereine, viele neue und bekannte Sportstätten, die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und die Attraktivität unserer Stadt haben alle Delegierten überzeugt”, sagte der Stadtdirektor und Sportdezernent Burkhard Hintzsche zur erfolgreichen Bewerbung. “Wir freuen uns, 2020 viele Menschen aus ganz Europa in Düsseldorf begrüßen zu können und wir werden alles daran setzen, dass sie sich hier wohl fühlen werden”, ergänzte Hintzsche. Weitere Informationen sowie die Präsentation und das Bewerbungsvideo gibt es auf der Facebookseite EuroGames 2020 Düsseldorf und auf der Homepage www.eurogames2020.de.

 

(AB)

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:0

1:1

2:2

0:1

2:3

2:2

Pause

3:2 (OT)