Das ist das Logo zur UEFA EURO 2024

Fußball-Europameisterschaft in der Landeshauptstadt

Foto: UEFA

Europa freut sich auf die UEFA EURO 2024 vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 in Deutschland – und Düsseldorf ist dabei!

Mit einer spektakulären Lichtshow hat die UEFA heute, 5. Oktober, im Berliner Olympiastadion um 20.24 Uhr das Logo und die Markenidentität für die EURO 2024 erstmals gezeigt. Präsentiert wurden auch das Motto der EURO 2024, “United by Football. Vereint im Herzen Europas”, sowie die lokalen Logos der Ausrichterstädte, die sich aus dem Hauptlogo und dessen Farbschema ableiten und jeweils besondere Landmarks des Stadtpanoramas zeigen.

Foto: UEFA

Bei dem Düsseldorfer Logo zur UEFA EURO 2024 sind in den Farben des Hauptlogos die markanten Gebäude Schlossturm, Rheinturm und Rheinkniebrücke zu sehen.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: “Schlossturm, Rheinturm und Rheinkniebrücke sind untrennbar mit unserer schönen Landeshauptstadt, ihrem Rheinpanorama und stehen ebenso für Heimatverbundenheit wie für Innovationskraft. Wir freuen uns darauf, mit diesem Logo und unter dem Slogan ‘United by Football. Vereint im Herzen Europas’ Europa zur EURO 2024 bei uns in Düsseldorf begrüßen zu können, und ich bin mir sicher, dass wir Düsseldorferinnen und Düsseldorfer ihnen einen schönen Empfang bereiten werden. Gemeinsam bauen wir dem europäischen Fußball ein Zuhause.”

Für die Landeshauptstadt Düsseldorf nahm Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller an der offiziellen Markeneinführung im Berliner Olympiastadion teil, bei dem auch UEFA-Präsident Aleksander Čeferin, DFB-Interimspräsident Rainer Koch, Turnierdirektor Philipp Lahm, der Regierende Bürgermeister von Berlin, die Oberbürgermeister von Dortmund, Gelsenkirchen und Stuttgart sowie Vertreter/-innen der anderen Austragungsstädte, hochrangige Mitglieder der deutschen Bundesregierung und weitere geladene Gäste anwesend waren.

Parallel zur Präsentation in Berlin erblickte das UEFA EURO 2024 Düsseldorf-Logo auch in der Landeshauptstadt an vielen Orten in der Stadt das Licht der Welt: Neben der Webseite www.duesseldorf.de/UEFAEURO2024 und den Social Media-Kanälen der Stadt, der Sportstadt Düsseldorf und D.LIVE war das animierte Logo zum Auftakt auf 44 digitalen Werbeflächen, in den nächsten Tagen auf zwei zentralen CLPs, zu sehen. Als besondere Highlights lief der Präsentationsfilm zur UEFA EURO 2024 zudem auch auf der Videoleinwand an der Arena (über der Zufahrt zum Parkdeck) sowie als Teil des HafenKunstKinos (Hauswand am Zollhof 13) im Medienhafen.

Stadtdirektor und Sportdezernent Burkhard Hintzsche: “Mit der Arena als Heimspielstätte der Fortuna und den sportbegeisterten Menschen in Düsseldorf und der Region werden wir dieses internationale Mega-Sportevent als Fußballfest im Düsseldorfer Sinne kreieren – in den Farben der teilnehmenden Länder und mit Düsseldorf im Herzen.”

Die Markenwelt der UEFA EURO 2024
Die Grundfarben des Turnierlogos sind den Landesflaggen der 55 UEFA-Mitgliedsverbände in verschiedenen Kombinationen entlehnt. Die Form des Logos ist eine Referenz an das Dach des Berliner Olympiastadions; im Zentrum steht der berühmte Henri-Delaunay-Pokal, umringt von 24 Farbfeldern, welche für die Anzahl der Endrundenteilnehmer stehen. Die Marke ist das Ergebnis einer im September 2018 mit der Bekanntgabe des Ausrichterlandes begonnenen, umfassenden Zusammenarbeit zwischen der UEFA, dem DFB und den zehn Austragungsstädten. Sie wurde von der in Lissabon ansässigen Kreativagentur VMLY&R Branding gestaltet und entwickelt.

Die Marke steht für eine von Vielfalt geprägte Endrunde, bei der alle willkommen sind. Im Fußball sollen sich alle zuhause fühlen, und die Marke bildet einen ersten Schritt dahin, ein solches Zuhause in Deutschland zu schaffen. Die Marken-Assets, vom Logo über die Muster bis hin zum Markenvideo, feiern die Vielfalt der Fans und des Fußballs in Europa.

Das Motto “United by Football. Vereint im Herzen Europas” verstärkt die Botschaft von Einheit, Zusammengehörigkeit und Inklusion. Dieses zusammen mit den Austragungsstädten ausgesuchte Motto wurde bereits während des Bewerbungsverfahrens verwendet.

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin sagte: “Es ist großartig, dass das Logo der UEFA EURO 2024 hier im weltberühmten Berliner Olympiastadion lebendig geworden ist. Von nun an hat das Turnier eine Marken-Identität, welche die gemeinsame Zielsetzung der UEFA, des DFB und der Austragungsstädte widerspiegelt: eine EM-Endrunde für alle! Über vier Wochen hinweg werden wir vereint im Herzen Europas sein.”

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf

Turnierdirektor Philipp Lahm sagte: “Die EURO 2024 wird eine Endrunde für alle sein, und wir freuen uns darauf, Fans aus ganz Europa und aller Welt im Sommer 2024 in Deutschland zu begrüßen. Zusammen werden wir eine tolle Fußball-Party feiern. Das Logo und die Markenidentität des Turniers verdeutlichen diese Botschaft auf perfekte Art und Weise.”

Die UEFA EURO 2024 in Düsseldorf
Besonderes Augenmerk bei der Vorbereitung des Turniers in Düsseldorf gilt neben den Themen Nachhaltigkeit und Inklusion auch der regionalen Zusammenarbeit: Denn die geografische Lage Düsseldorfs in NRW und die gute Infrastruktur der Stadt führen dazu, dass die Planungen und die Maßnahmen nicht an der Stadtgrenze aufhören können. Im Gegenteil: NRW wird mit vier Spielorten (Dortmund, Gelsenkirchen, Köln und Düsseldorf) zum Hotspot der Fanströme und Düsseldorf zur zentralen Transit-Zone in der Rhein-Ruhrachse für Teams, Delegationen und Fans, die auch in die anderen Städte wollen.

“Wir planen eine Fan-Zone entlang des Rheins mit dem Rheinpark als zentrale Fläche. Auf dem Weg entlang zur Arena soll der schönste Fan-Walk Europas entstehen”, gibt Thomas Neuhäuser, EURO 2024-Projektleiter der Landeshauptstadt Düsseldorf, bereits einen ersten Ausblick.

“Das Logo der UEFA EURO 2024 wird grafisch und emotional eines der gesellschaftlich ergreifendsten Events symbolisieren. Es ist der Beginn der Vorfreude auf ein Stück Sportgeschichte, welches wir in Düsseldorf begleiten dürfen – und das Logo wird untrennbar werden mit unserer Arena”, so Michael Brill, Geschäftsführer D.LIVE.

Die UEFA EURO 2024
Die UEFA EURO 2024 findet vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 in zehn deutschen Städten statt. Neben Düsseldorf sind das Berlin, München, Stuttgart, Hamburg, Köln, Leipzig, Dortmund, Gelsenkirchen und Frankfurt am Main. Von den zehn Gastgeberstadien waren neun bereits bei der WM 2006 im Einsatz – die Düsseldorfer Arena ist neu dabei. Es wird mit bis zu 2,5 Millionen Fans in den Stadien und mehreren Milliarden TV-Zuschauern gerechnet.

Im Frühjahr 2022 werden die konkreten Spieltermine für Düsseldorf bekanntgegeben, die Spielpaarungen stehen erst nach der Gruppenauslosung im Dezember 2023 fest.
Deutschland ist als Gastgeber automatisch qualifiziert, die übrigen 23 Endrundenteilnehmer werden in den European Qualifiers ermittelt, die vom März bis November 2023 laufen, sowie in den Play-offs im März 2024.

Das Format der Endrunde 2024 entspricht dem der UEFA EURO 2020. Die zwei Gruppenbesten der sechs Endrundengruppen qualifizieren sich für das Achtelfinale, hinzu kommen noch die vier besten Gruppendritten.

Rückblick: So kam die UEFA EURO 2024 nach Düsseldorf
UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hatte am 27. September 2018 die Entscheidung des UEFA Exekutiv Komitees bekanntgegeben, dass die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland stattfinden wird und in Düsseldorf bis zu fünf Spiele ausgetragen werden. Die Sportstadt hatte sich im nationalen Bewerbungsverfahren mit der drittbesten Bewerbung bereits als Host City qualifiziert. Mit großer Rückendeckung aus der Bevölkerung: Eine repräsentative Umfrage hatte ergeben, dass 88 Prozent der Menschen in der Region Düsseldorf die Austragung der UEFA EURO 2024 in der Landeshauptstadt begrüßen.

Ein Jahr zuvor, am 15. September 2017, hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bekannt gegeben, dass Düsseldorf mit der Arena einer der zehn Spielorte ist, mit denen Deutschland in das UEFA-Bewerbungsverfahren um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 geht.

Am 18. Mai 2017 hatte der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf beschlossen, dass sich die Landeshauptstadt beim DFB als Austragungsort für die Fußball-Europameisterschaft der Männer im Jahr 2024 bewirbt und für den Fall einer erfolgreichen Bewerbung die erforderlichen Mittel für die notwendigen Umbaumaßnahmen in der Arena zur Verfügung gestellt und über den Haushalt bis 2024 abgebildet werden. Hierbei handelt es sich um Kosten für permanente oder temporäre Erweiterungen im Presse- und im VIP-Bereich der Arena in Stockum.

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:1

1:6

3:1

1:1

5:2

0:3

0:3

2:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter