Skateweek Lenni Janssen

Das Ziel ist der Titel

  • Freitag, der 14. September 2018
  • News

Am Samstag steigt Lokalmatador Lenni Janssen bei den Deutschen Skateboardmeisterschaften im Skatepark Eller aufs Brett. Sein Ziel ist der Titel, auch wenn die Trainingsbedingungen seit dem Ende der Sommerferien nicht optimal waren.

Das Kribbeln steigt! Am Samstag beginnt die Deutsche Skateboard Meisterschaft im Skatepark Eller. Und mittendrin Lenni Janssen. Der 17-jährige Düsseldorfer steigt als Lokalmatador aufs Brett. In der Disziplin „Park“ hat er ein klares Ziel. „Deutscher Meister natürlich“, sagt Lenni Janssen selbstbewusst, fügt dann aber mit einem schelmischen Lächeln hinzu: „Naja, ein Platz unter den ersten Dreien sollte es schon werden.“

Lenni Janssen ist einer der Favoriten auf den Titel. Schließlich gehört er in seiner Disziplin zu den besten Skatern Deutschlands, trainiert im Olympia-Kader und kennt die neue Bahn in Eller wahrscheinlich besser als jeder andere Teilnehmer. Am 30. Juni wurde die Anlage eröffnet, seitdem hat der Schüler der Hulda-Pankok-Schule so viel Zeit wie möglich dort verbracht. „Der Park ist für meine Disziplin richtig gut, obwohl er etwas ungewöhnlich ist. Es ist ein anderes Maß, die Rampen sind etwas höher und man kann höher raus fliegen. Man sollte keine Angst vor hohen Rampen haben, früher hätte ich mich da nicht rein getraut.“

Inzwischen aber stürzt sich der erfolgreichste Düsseldorfer Skater furchtlos in den Parkour. Gerade erst hat er bei einem Skate-Event in Malmö, bei der die besten Skater Europas am Start waren, Platz 15 von 58 geholt. „Dabei habe ich alle meine Läufe verhauen“, sagt Lenni, „deshalb kann ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden sein.“ Platz 15 bei der Deutschen Meisterschaft in Düsseldorf allerdings, das wäre am Wochenende eine Enttäuschung. Obwohl sein Training in den letzten Wochen nicht optimal lief. Der Grund ist ganz profan: Nach den Sommerferien hat die Schule wieder begonnen. „Die geht entweder bis 15 Uhr oder bis 17 Uhr und danach muss ich manchmal noch Hausaufgaben machen“, erklärt der 17-Jährige, „deshalb komme ich nicht so oft in den Skatepark, wie ich möchte.“

Die Konkurrenz hat es in sich, die besten Skater Deutschlands sind am Start. Tyler Edtmayer zum Beispiel. Der gehört wie Lenni Janssen zu Skateboard Nationalteam und bereitet sich in Düsseldorf auf die Deutsche Meisterschaft vor. „Wir sind befreundet, er wohnt diese Woche bei mir“, sagt Lenni, „aber er hat keine Schule. Wenn ich nachmittags nach Hause komme, dann ist er schon lange im Skatepark.“ Der Titel wird also kein Selbstläufer.

(PK)