(Foto: Boris_Teofanovic)
(Foto: Boris_Teofanovic)

Debüt beim ersten Grand Slam der IJF World Tour

  • Mittwoch, der 13. Februar 2019
  • News

Mit seinem Debüt beim ersten Grand Slam der IJF World Tour in Paris schafft es Johannes Frey mit einem Sieg gegen den Mongolen Battulga,Temuulen, und einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger und Vorjahresgewinner aus Korea Kim Sungmin unter die 16 Besten in seiner Gewichtsklasse (plus 100 Kg).

Im Vergleich mit der internationalen Konkurrenz bleiben am Ende 160 Punkte für die Weltrangliste und die Gewissheit, dass, nach Muskelverletzung und Rehabilitation, die körperliche Belastbarkeit wieder weitgehend hergestellt ist. Das auch in Paris ein Sieg für die deutschen Athleten möglich ist, haben am Wochenende die Teamkollegen Luise Malzahn (Silber bis 78Kg) und Dominik Ressel (Gold bis 81 Kg) eindrucksvoll unter Beweis gestellt.  In der, mit fünf Wettkampfflächen hervorragend ausgestatteten, ArccorHotelsArena, Paris Bercy, setzten die Beiden ein Signal, das in seiner Wirkung hoffentlich auch auf den anstehenden Grand Slam im ISS DOME Düsseldorf am 23./24.02.2019 ausstrahlt.

Johannes jedenfalls hat sich vorgenommen, seinen Fehdehandschuh erneut in die Mattenmitte zu werfen und sich Kampf um Kampf dem Siegerpodest anzunähern.

(K-HF)