BORUSSIA Signet Mit Claim Pantone

Defensiv-Künstler Gionis verlässt die Borussia

  • Montag, der 1. Februar 2016
  • News
(Foto: Borussia Düsseldorf)

(Foto: Borussia Düsseldorf)

Panagiotis Gionis verlässt die Borussia am Saisonende. Zwei Pokalsiege, ein Meistertitel und eine Finalteilnahme in der Champions League stehen in der Vita des griechischen Abwehrasses in seiner Düsseldorfer Zeit, ein weiterer Erfolg in der laufenden Spielzeit könnte folgen.

Dennoch haben sich Manager Andreas Preuß und der inzwischen 36-jährige Gionis darauf verständigt, den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. “Panos ist ein großartiger Spieler, der mit seiner kämpferischen Persönlichkeit und seine dynamischen Spielweise das Publikum fasziniert. Mit seiner mannschaftsdienlichen Art hat er zum besonderen Teamgeist beigetragen, der unsere Mannschaft in den letzten zwei Jahren ausgezeichnet hat”, sagt Preuß. “Daher ist uns die Entscheidung sehr schwer gefallen, ihn ziehen zu lassen, doch wir wollten unser Team verjüngen und künftig wieder Spieler haben, die hier leben und trainieren.”

Gionis hatte und hat eine große Zeit bei der Borussia, nicht nur aufgrund der Titelgewinne. Der Abwehrkünstler stieß im Trikot des Rekordmeisters bis auf Platz 18 der Weltrangliste vor, der besten Notierung seiner Laufbahn, und erspielte sich die Bronzemedaille beim Europe Top 16. Er gewann 43 seiner 70 Matches für den Club und begeisterte die Fans in spektakulären und wichtigen Spielen, u.a. im Champions League Finale 2015 (3:1 gegen Alexey Smirnov), im Meisterschaftsfinale 2015 (3:1 gegen Ruwen Filus) sowie im Pokal-Halbfinale 2015 und 2016 (3:2 gegen Bastian Steger / 3:1 gegen Ricardo Walther).

“Ich hatte eine wundervolle Zeit bei der Borussia. Die Mitspieler, Danny und der ganze Mitarbeiterstab sind unglaublich tolle Menschen, denen ich für alles danken möchte. Alles ist sehr professionell und trotzdem wie eine Familie, das werde ich vermissen. Es waren die schönsten und erfolgreichsten zwei Jahre meiner Karriere. Wir haben zusammen schon drei Titel gewonnen und ich hoffe, dass wir noch einmal Deutscher Meister werden. Ich wünsche dem Club alles Gute für die Zukunft. ” Der Weg führt Gionis in der neuen Spielzeit von Düsseldorf aus nach Polen, wo er beim diesjährigen Champions League Gegner der Borussia, Bogoria Grodzisk, seine Karriere fortsetzen wird.

(AS)