Der Neue Deutsche Meister: (Oben, V.l.n.r.:) Andreas Brähler, Kevin Kunert, Nils Röser, David Baumbach, Sven Kuberski, Oliver Blomel (Unten, V.l.n.r.:) Torsten Mühlberg, Kai Kröger, Torben Rankl, Kevin Scholz, Malte Ammernick, Thorsten Hoppmann, Martin Sosnik
Der neue Deutsche Meister: (Oben, v.l.n.r.:) Andreas Brähler, Kevin Kunert, Nils Röser, David Baumbach, Sven Kuberski, Oliver Blomel (Unten, v.l.n.r.:) Torsten Mühlberg, Kai Kröger, Torben Rankl, Kevin Scholz, Malte Ammernick, Thorsten Hoppmann, Martin Sosnik

Deutscher Meister 2018! Handballer der Feuerwehr Düsseldorf schaffen den Hattrick

  • Dienstag, der 12. Juni 2018
  • News

Gratulation an den Serienmeister! Wir gratulieren den Handballern der Feuerwehr Düsseldorf zum Hattrick, dem dritten Meistertitel nach 2016 und 2017. Im Endspiel machten es die Düsseldorfer um die Spielführer Malte Ammernick und Oliver Blomel spannend. Nach einem 5:5 gegen Dortmund ging das zweite Match gegen Bielefeld sogar mit 4:5 verloren. Erst danach ging es aufwärts: Das 6:3 gegen Duisburg/Ratingen und das 9:1 gegen Krefeld reichten zum zweiten Tabellenplatz in der Gruppe. Im Halbfinale setzten sich die Düsseldorfer dann mit 10:6 gegen Hamburg durch und machten das Finale gegen die starken Dortmunder perfekt. Das war an Spannung kaum zu überbieten: 8:8 nach der regulären Spielzeit, 9:9 nach der Verlängerung. Es ging ins Siebenmeterschießen. Da behielten die Düsseldorfer Feuerwehrleute kühlen Kopf und gewannen mit 14:12. Ein Sieg, der auf der anschließenden Party und Siegerehrung mehr als verdient gefeiert wurden.

Und ganz nebenbei gingen die Feuerwehrleute auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft auch noch ihrem Hauptjob nach: Fünf der Handballer gerieten auf der Autobahn A1 in einen Stau, der durch einen PKW Brand verursacht wurde. Nicht sicher, ob schon Rettungskräfte vor Ort waren, fuhren die fünf bis zur Unglücksstelle vor und boten den Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen ihre Unterstützung an, die sich dann auf das Einweisen weitere Einsatzkräfte beschränkte.

Meister und Helfer – Das ist mehr als eine Gratulation wert!

(PK)