Die Stars von morgen beim LAKI’S Renntag 2021

Spendenaktion "It’s for Kids“

Foto: Marc Ruehl

Der kommende Renn-Sonntag steht ganz im Zeichen des Galoppernachwuchses. Auf der Galopprennbahn Grafenberg findet mit dem Großen Preis des LAKI‘S im Kö-Quartier – Junioren-Preis, einem Listenrennen, eines der traditionsreichsten Galopprennen für Zweijährige statt (Dotierung 22.500 €, 1600 m, 5. Rennen, 15.45 Uhr). So mancher Galopperstar begann auf dem Düsseldorfer Geläuf in der Vergangenheit seine große Karriere, darunter Stars wie Lomitas, Lando oder Soldier Hollow. Nachwuchschancen stehen auch bei der Stiftung „It’s for Kids“ im Mittelpunkt. Am kommenden Renntag wird die Stiftung mit einem Aktionsstand vertreten sein und Restdevisen sammeln. Die Renntagsbesucher können sowohl alte D-Mark-Bestände, als auch ausländische Währungen von den letzten Urlauben mitbringen und spenden. Die Erlöse werden für das Sozialprojekt „Tier & Natur“ für Kita- und Grundschulkinder hier auf der Galopprennbahn Düsseldorf verwendet. Der Renntag beginnt um 13 Uhr, das erste Rennen startet um 13.30 Uhr. Tickets gibt es über Westticket oder an den Tageskassen. Der Zutritt erfordert einen 3G-Nachweis.

2019 gewann der spätere Galopper des Jahres Rubaiyat aus dem Kölner Championstall von Trainer Henk Grewe. Der sendet diesmal gleich ein dreiköpfiges Aufgebot mit Millionaire (Andrasch Starke), Sea Bay (Lukas Delozier) und Nathan (Adrie de Vries) rheinabwärts, ebenso wie Markus Klug aus Rath-Heumar. Der Favorit heißt Ariolo (Martin Seidl) und kommt eben aus diesem mächtigen Quartier, das bei den Zweijährigen die deutsche Rangliste in puncto Jahreserfolge anführt. Ariolo landete auf dem Grafenberg zuletzt einen Debüterfolg. Seine Bahnkenntnis könnte hier schon im Neuner-Feld reichen. Lokale Interessen vertritt Grand Cru. Stall Radschlägers Zweijährigenhoffnung kam in Mülheim vor einigen Wochen immer besser ins Rollen. Grafenberg- Trainer Sascha Smrczek zeigt sich zuversichtlich in Bezug auf die Chancen der von Bayarsaikhan Ganbat gerittenen Olympic Glory-Tochter.

Zweiter Tageshöhepunkt ist das Große Preis des Porsche-Zentrum Düsseldorf – BBAG- Auktionsrennen (7. Prüfung; Start 16.50 Uhr), mit 52.000 Euro noch üppiger dotiert. Auch hier kämpfen zehn Zweijährige auf der 1.400 Meter-Strecke um den Sieg. In dem offenen Highlight gilt der Auenqueller Arano als Favorit an den Wettmärkten.

Ein weiterer Höhepunkt in einem abwechslungsreichen Neun-Rennen-Programm ist das beste Handicap des Tages. In einem top besetzten Ausgleich II (6. Rennen; 16.15 Uhr) über 1.600 Meter geht es um 10.000 Euro Preisgeld. Hier darf man vor allem auf den fünfmaligen Düsseldorf-Sieger Enissey aus dem Kölner Stall von Trainer Miltcho Mintchev gespannt sein. Der Schimmel des Stalles Litex Commerce war bei seinen letzten vier Starts am Grafenberg nicht zu besiegen. Dreimal gewann übrigens auch Star Gypsy in der Landeshauptstadt, 2020 und 2021 siegte der groß gesteigerte Wallach sogar siebenmal. Damit ist der Schützling des Mülheimer Trainers Pascal Werning das nach Siegen erfolgreichste deutsche Pferd der letzten beiden Jahre.

15.000 Euro Gewinnausschüttung in der Viererwette

Im letzten Rennen des Tages (9. Prüfung um 18.00 Uhr) warten wieder 15.000 Euro auf den, respektive die glücklichen Gewinner. 76 Pferde starten in neun Prüfungen an diesem ereignisreichen Sonntag. Acht Starter kommen dabei aus heimischen Quartieren. Dabei sattelt Trainer Sascha Smrczek mit fünf Pferden das größte Aufgebot, gefolgt von Katja Gernreich (2) und Ertürk Kurdu mit einem Galopper.

Rahmenprogramm & Charity-Aktion

Neben den sportlichen Höhepunkten gibt es auch für die kleinen Besucher wieder jede Menge Unterhaltung. Ob im beliebten Kinderland oder auf dem Rücken der Reitponys. Zum ersten Mal dürfen die Ponys auch den Führring in Düsseldorf betreten. Denn diesmal gibt es für die Ponys genauso wie für die Vollblüter in den vier wichtigsten Rennen des Tages eine besondere Prämierung für die am schönsten herausgebrachten Vierbeiner. Dieser Preis kommt dem Pfleger des jeweiligen Pferdes bzw. Ponys zu Gute. Initiiert wird diese bemerkenswerte Aktion von Gina und Christoph Holschbach, Vorstandsmitglied im Düsseldorfer Reiter- und Rennverein.

Zum ersten Mal ist die Hildener Stiftung It ́s for Kids beim LAKI ́s Renntag auf der Galopprennbahn Düsseldorf mit einem Aktionsstand vertreten. Die Stiftung, die sich seit 2010 für misshandelte, vernachlässigte und benachteiligte Kinder einsetzt, sammelt Restdevisen der Besucher. Diese werden dann für das Sozial-Projekt „Tier und Natur“, das Düsseldorf Galopp im Jahr 2015 zusammen mit dem Jugendamt der Stadt Düsseldorf ins Leben gerufen hat, eingesetzt. Die Finanzierung ermöglicht dabei auch Kindern aus einkommensschwachen Familien eine Teilnahme. Weitere Informationen zu It’s for Kids und den Kreativspenden finden Sie auf www.its- for-kids.de.
Informationen zum Projekt „Tier & Natur“ finden Sie auf www.duesseldorf-galopp.de.


AH

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

1:1

2:0

5:3

0:1

2:3

0:3

0:3