Die Zeit der Stille oder auch: Niklas, wie war dein Jahr so mit den ART Giants?

  • Samstag, der 21. März 2020
  • blog

ARTGIANTS_vogel

Nie war Stille so bedrückend, nie war Stille so beeindruckend und nie war Stille so euphorisch. Es kommt alles auf den Blickwinkel an.

Bedrückend, weil urplötzlich das, was man liebt und das was einem am Wochenende fesselt und antreibt, aufhört, ja beinah brutal gestoppt wird.

Beeindruckend, weil die verantwortlichen Personen, die Fans und auch das Team den Ernst der Lage richtig erkannt hatte und Ruhe bewahrte, bis das Unausweichliche öffentlich gemacht wurde.

Euphorisch, weil eine Saison beendet wurde, die einfach alles in sich barg, was der Sport mit sich bringt. Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, weniger dramatisch:

Stark begonnen, lange geschwächelt und erst kurz vor den Play Downs den Pfad des Erfolgs – zwar wackelig aber immerhin – neu betreten.

Und schlussendlich durch diesen unsympathischen Erreger entrann man einem möglichen Abstieg, der ganz sicher für den Club mehr als schlecht gewesen wäre.

So hat man einige Monate Zeit aufzuarbeiten, zu reflektieren, sich neu aufzustellen und irgendwann auch als Team zu trainieren, nicht nur jeder für sich und auf die neue Saison – mit einem Jahr Erfahrung – besser zu präparieren.

Gleich 3 unterschiedliche Gefühlsbeschreibungen, die wohl alle Fans der ART Giants spüren konnten.

Nicht nur die Fans, sondern ganz sicher auch Team und das Team ums Team herum durchlebte alle Facetten der Emotionen, die eine Runde mitbringt. Wir saßen nah am Spielfeld und sahen genau, wie geknickt die Mannschaft nach Niederlagen und wie glücklich sie nach Siegen war.

Apropos Team ums Team. Als ich Niklas Vogel – Pressesprecher der ART Giants – bat, mir ein paar Sätze, bzw. seine persönliche Einschätzung seiner ersten Saison zum Besten zu geben, stimmte er spontan zu.

Vielen Dank Niklas, gib uns deine Einschätzung der Saison, deine Eindrücke vom Club zu deinem ersten Jahr und deine persönliche und natürlich teambezogene Zukunftsaussicht ab:

Insgesamt war das schon eine sehr außergewöhnliche Saison! 

In meinem ersten Jahr als Pressesprecher bei den ART Giants habe ich gleich viel miterleben dürfen. Emotionale Siege gegen starke Gegner, bittere Pleiten mit hängenden Schultern und verrückte Spiele mit verrückten Ergebnissen. Aber vor allem eines: 

Ein Verein, in dem sich niemand selbst zu wichtig nimmt. Ein Verein, in dem alle mit viel Herzblut für die gemeinsame Entwicklung arbeiten. Und ein Verein, in dem eine Menge Potenzial steckt.

An dieser Stelle möchte ich mich persönlich und auch im Namen des gesamten Vereins bei der wirklich tollen Unterstützung über die gesamte Saison hinweg bedanken! 

Angefangen von unserem neuen Fanclub Wiggle, über unsere langjährigen und treuen Fans bis hin zu vielen neuen Gesichtern, die in diesem Jahr den Weg in unsere Halle gefunden haben. 

Man glaubt oft gar nicht was es ausmacht, Fans im Rücken zu haben, die einen bedingungslos unterstützen. 

Nach einem starken Saisonstart hatten wir auch schwache Phasen, in denen der Support in unserer Comenius-Halle, aber auch bei einigen Auswärtsspielen für das Team enorm wichtig war.

Aktuell ist es ganz schwer vorherzusagen, wo der Weg in der kommenden Saison hinführen wird. 

Ganz klar, wir sind froh auch 2020/21 wieder in der ProB an den Start gehen zu können. Gerne hätte ich gesehen, wie sich unsere Jungs sportlich auf dem Parkett den Klassenerhalt sichern. 

Und das hätten sie, da bin ich mir sicher. 

An die Entwicklung in den letzten Wochen und Monaten müssen wir einfach anknüpfen. Man sieht, dass sich auf und neben dem Spielfeld einiges bewegt – und zwar in eine richtige Richtung. Wenn wir alle im Verein – Spieler, Trainer, das Team hinter dem Team – und auch die Fans weiter so an einem Strang ziehen, dann werden wir noch viel Spaß mit unseren ART Giants haben. Das verspreche ich. 

Bevor es aber in eine neue Saison gehen kann ist eines ganz wichtig: 

Wir alle müssen die aktuelle gesundheitliche Situation gut überstehen – und das geht genauso wie im Sport nur gemeinsam! Also: zeigt euch solidarisch, zeigt euch hilfsbereit, zeigt euch als echte Teamplayer! Und dann wird unser aller Basketballherz für die ART Giants schon bald wieder hoch schlagen können!

Bis zur nächsten Saison,

Euer Niklas

Vielen Dank dafür und Dir und dem gesamten Team, alles Gute in der neuen Saison!

Wir stehen hinter euch.

Euer Heiko Sauer