BORUSSIA Signet Mit Claim Pantone

Drei Düsseldorfer holen vier Titel / 11. DM-Titel für Boll

  • Sonntag, der 5. März 2017
  • News

Was für ein Wochenende für die Düsseldorfer Tischtennis-Profis bei den nationalen Meisterschaften in ihren Ländern! Timo Boll, Stefan Fegerl und Anton Källberg holen sich die Titel im Herren-Einzel, Källberg ist darüber hinaus auch Sieger des schwedischen U20-Turniers.

Timo Boll ist zum 11. Mal Deutscher Einzelmeister. Der Tischtennis-Profi von Borussia Düsseldorf setzte sich in Bamberg in einer Neuauflage des Endspiels von 2015 gegen Abwehrass Ruwen Filus vom Ligakonkurrenten TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell mit 4:0 durch. In seinen fünf Spielen gab der Rekordchampion insgesamt nur einen Satz im Halbfinale gegen Ricardo Walther ab und zeigte in Abwesenheit von Dimitrij Ovtcharov an diesem Wochenende eine souveräne Leistung. Trotz eines Trainingsrückstands nach Leistenverletzung und Erkältung konnte ihm die nationale Konkurrenz nicht annähernd das Wasser reichen.

Überraschender ist der Titel für Anton Källberg. Der 19-jährige Schwede  schlug im Endspiel den Weltranglisten-39. Pär Gerell und sicherte sich seinen ersten Erfolg bei den Herren. Auf dem Weg ins Finale bezwang er in der Vorschlussrunde seinen Düsseldorfer Mannschaftskollegen Kristian Karlsson knapp mit 4:3. Zuvor hatte Källberg auch die nationale U20-Konkurrenz dominiert und sich damit zwei Titel gesichert.

Und auch für Stefan Fegerl hat sich der Einsatz bei den österreichischen Staatsmeisterschaften in Rif gelohnt. Im Finale entthronte er seinen Landsmann Dominique Plattner mit 4:2 und sicherte sich seinen vierten Einzeltitel.
(MP)