DSC 98: Einspielen und weiterkommen

Pokalaufgabe in Krefeld für Düsseldorfs Wasserballer

Harry Grey -rechts - blockt den Wurf. Foto: DSC 98

von Norbert Krings

Der Sommer ist fast vorbei, für die Wasserballer des Düsseldorfer Schwimmclub geht es trotzdem am Wochenende zurück ins Wasser. Das erste Pflichtspiel nach der Sommerpause steht am nächsten Samstag auf dem Programm. Allerdings findet das Spiel nicht im eigenen Rheinbad 50 an der Arena statt, sondern gespielt wird (um 19 Uhr) im Badezentrum Krefeld-Bockum.

Das Achtelfinale des deutschen Wasserballpokals 20/21 wird nachgeholt, weil dieser Wettbewerb in der vergangenen Saison wegen der Pandemie ausgesetzt wurde. Bis Ende Oktober soll der Pokal vergeben sein, damit dann die eigentlichen Wettbewerbe der Saison 21/22 beginnen können. Für die Mannschaft um Trainer Gabor Bujka bietet das Spiel eine gute Möglichkeit sich für die kommenden Aufgaben einzuspielen.

Die Bundesliga-Wasserballer des Düsseldorfer Schwimmclub 1898 stehen nach einer mittlerweile über einmonatigen Saisonvorbereitung endlich vor ihrem ersten Pflichtspiel nach der Sommerpause. In diesem Pokalspiel des Achtelfinales treffen die Düsseldorfer auf den SV Krefeld. Beide Teams sind in der B-Gruppe der Wasserball-Bundesliga direkte Konkurrenten und kennen sich aus den letzten Spielzeiten bereits sehr gut.

Personeller Wechsel: Harry Grey geht, Goncalo Carmo kommt

Die Mannschaft um Trainer Gabor Bujka möchte sich in diesem Niederrhein-Derby von der besten Seite zeigen und gegen Krefeld mindestens auf Augenhöhe mitspielen. Dennoch dient das Spiel in erster Linie als Warm-Up für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga, die voraussichtlich dann im November beginnen wird.

Auch in dieser Sommerpause gab es personelle Veränderungen innerhalb der Mannschaft, so dass sich das Wasserball-Team des DSC 98 erst einmal einspielen muss. Harry Gray verlässt nach über einem Jahr in der Landeshauptstadt den DSC und kehrt in seine schottische Heimat zurück, wo er ein Studium aufnehmen wird. Vom portugiesischen Erstligisten Sport Alges E Dafundo hat sich dafür Goncalo Carmo dem DSC angeschlossen und wird mit seiner Schnelligkeit die Mannschaft auf dem Flügel unterstützen.

„Ich bin sehr glücklich beim DSC in einer starken Liga spielen zu können. Ich möchte mit der Mannschaft in jedem Spiel um den Sieg kämpfen“, sagt der 25 Jahre alte Portugiese voller Vorfreude auf das kommende Pokalspiel in Krefeld. Als gutes Omen für die Bundesliga-Saison würde das Bujka-Team gerne in die nächste Runde einziehen, um zumindest weitere ernsthafte “Testspiele” für die Bundesliga-Saison auf diesem Weg zu erhalten.

 

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

1:1

2:0

5:3

0:1

2:3

0:3

0:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter