Düsseldorf spielt Tischtennis. Für Düsseldorf.

Erste Bewegungsbox an St. Benedikt-Schule übergeben

Foto: Borussia Düsseldorf

Heute war es soweit: Die erste Düsseldorfer Schule wurde mit einer Bewegungsbox bedacht, die im Rahmen der Tischtennis Outdoor-Kampagne `Düsseldorf spielt Tischtennis. Für Düsseldorf.´ durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erspielt wurde. Schulleiterin Andrea Mook nahm im Beisein der Projekt-Partner Stadtwerke Düsseldorf AG und Playsports GmbH zusammen mit den fünften bis siebten Klassen der Katholische Hauptschule St. Benedikt die mit Sportmaterial gefüllte Box entgegen.

“Wir freuen uns total über die neuen Utensilien”, sagte Andrea Mock begeistert. “Es ist eine tolle Aktion von Borussia Düsseldorf, die Menschen zu motivieren, sich zu bewegen, und damit gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Besonders schön finde ich, dass die Begünstigten Schulen und soziale Einrichtungen sind und die Sportgeräte Kindern und Jugendlichen zugutekommen. Vor allem freuen wir uns über das Tischtennis-Equipment, das in der Box enthalten ist, denn damit werden die Steintische auf unserem Schulhof von nun an immer belegt sein.”

Die Bewegungsbox, in der neben Tischtennisschlägern und Bällen unter anderem auch Fußbälle, ein Basketball und Frisbee-Scheiben enthalten sind, kam in der inklusiven St. Benedikt-Schule direkt nach der Übergabe zum Einsatz. Schulleiterin Mook hatte extra für heute einen Tischtennis-Aktionstag geplant und ihren Schülerinnen und Schülern damit eine große Freude bereitet.

Jan Poloczek, Stadtwerke Düsseldorf AG, Marketing: “Die Stadtwerke Düsseldorf fördern seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in ihrer Heimatstadt – und dazu zählt auch die Borussia. Wir pflegen seit mittlerweile über zehn Jahren eine enge Partnerschaft und freuen uns, auch Teil dieser einfallsreichen Aktion zu sein. Die letzten Monate haben gezeigt, dass die Kampagne die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer wieder etwas näher zusammenbringt, ohne sich dabei zu nah zu kommen. Das schafft ein Stückchen Normalität in dieser turbulenten Zeit und vor allem viel Spaß für einen guten Zweck! Ich bin gespannt wie viele Bewegungsboxen noch erspielt werden.”

Weitere Bewegungsboxen der bis Ende des Jahres laufenden Kampagne werden bereits in den kommenden Tagen übergeben: Am 22. November an das Wim-Wenders-Gymnasium und am 25. November an das Gymnasium am Poth. “Es ist toll zu sehen, wie engagiert und dankbar viele Schulen sind, so auch die Katholische Hauptschule St. Benedikt. In diesen Momenten wird einem immer wieder bewusst, dass wir die Begünstigten des guten Zwecks richtig ausgewählt haben”, so Borussias Projektleiter Lukas Ziemann.

Die Kampagne der Borussia, die im Juni 2021 ins Leben gerufen wurde, wird unterstützt von der Landeshauptstadt Düsseldorf, der ARAG SE, der Henkel AG & Co. KGaA, der Stadtwerke Düsseldorf AG und weiteren Partnern. Sie vereint den Tischtennis-Sport mit einem guten Zweck. Je mehr Bürgerinnen und Bürger an der Aktion teilnehmen, desto mehr Bewegungsboxen für Düsseldorfer Schulen, Jugendfreizeit-, Bildungs- und sozialen Einrichtungen werden erspielt und schließlich überreicht. Die Erfassung erfolgt über die App `PLAYSPORTS´. 

AS

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:3

6:7 (OT)

1:4

3:2

0:1

1:0

3:1

2:1