DSdJ2015 MWelling NStratmann MKondziela PKeusen

Düsseldorf wählt seine Sportler des Jahres 2015 – Online-Voting startet heute!

  • Dienstag, der 3. November 2015
  • News

Fast ein Jahr haben die Sportler der Landeshauptstadt Düsseldorf Höchstleistungen für diese Abstimmung geliefert: Für die Wahl der Düsseldorfer Sportler des Jahres. Am 26. November 2015 werden die besten Athleten der Landeshauptstadt im Event & Fair Hotel Tulip Inn in der Düsseldorf Arena in den Kategorien „beste Sportlerin“, „bester Sportler“, „bester Trainer“ und „beste Mannschaft“ ausgezeichnet. Bereits seit 1993 kürt der Verein Düsseldorfer Sportpresse die besten Sportler des Jahres aus. Auch in diesem Jahr sind wieder etliche Europameister, Deutsche Meister, Nationalspieler und Pokalsieger nominiert. Wer am Ende die Auszeichnung am 26. November bekommt, das entscheiden alle Sportbegeisterten gemeinsam. Denn ab sofort kann jeder Fan auf der Internetseite www.sportlerwahl-duesseldorf.de seine Stimme abgeben. 2014 beteiligten sich über 20.000 Menschen an der Wahl.

Heute, am 3. November 2015, haben die Veranstalter der Wahl die zwölf nominierten Sportler und Mannschaften im Event & Fair Hotel Tulip in der Düsseldorfer Arena bekannt gegeben. Die Auswahl trafen die rund 120 Mitglieder des Vereins Düsseldorfer Sportpresse. Beste Titelchancen hat in diesem Jahr wieder der Tischtennis-Rekord-Meister Borussia Düsseldorf, der dank Meisterschaft, Pokalsieg und Einzug ins Champions-League-Finale in gleich drei Kategorien nominiert wurde und zusätzlich mit Rollstuhltischtennis-Europameister Thomas Schmidberger eine vierte Titelchance hat. Oder die DEG, die nach der überragenden letzten Saison ebenfalls drei Nominierungen am Start ist.

Wer Sportler des Jahres wird, so hat es die Vergangenheit gezeigt, das wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zu 50 Prozent entscheiden darüber die Mitglieder des Vereins Düsseldorfer Sportpresse, die anderen 50 Prozent steuern alle Sportfans über das Online-Voting unter www.sportlerwahl-duesseldorf.de. Dieses Voting endet am Mittwoch, den 25. November 2015 um 24.00 Uhr.

Seit 1993 zeichnen die Mitglieder des Vereins Düsseldorfer Sportpresse e.V. die herausragenden Sportlerinnen und Sportler der Landeshauptstadt aus. Ursprünglich im kleinen Kreise, dank der Unterstützung von „Welling Sportmarketing“ nun aber schon seit sechs Jahren im Rampenlicht. Mit dem erfahrenen Vermarkter und Veranstalter wurde die Sportlerwahl auf eine neue Stufe gestellt, die sich auch in der Resonanz in Politik und Presse widerspiegelt. Daran hat auch das Event & Fair Hotel Tulip Inn in der Düsseldorf Arena einen großen Anteil. Dort fand der Event nicht nur ein gemütliches Zuhause und damit eine ideale Location, sondern zugleich durch die Geschäftsführerin Nicola Stratman einen Hauptsponsor, der sich bereits durch unzählige Engagements und Kooperationen mit Vereinen als sportlicher Partner ausgezeichnet hat. Neben langjährigen Partnern wie der Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH und der Wall AG hat auch McDonald’s seine Partnerschaft nach einer gelungen Premiere 2014 fortgesetzt. Neu in diesem Jahr dabei ist das Technologie-Unternehmen HANNspree, das ein breites Sortiment an Monitoren und Tablet-PCs herstellt und vertreibt. Als Co-Sponsor unterstützt die Marke erstmalig dieses Event und stattet nicht nur die Sieger mit hochwertigen Präsenten aus, sondern auch einen glücklichen Gewinner des Online-Votings, der durch seine Stimmabgabe automatisch an einem Gewinnspiel teilnimmt.

Der Verein Düsseldorfer Sportpresse e.V. hat folgende Kandidaten für die Sportlerwahl nominiert:

Die Nominierten – „Düsseldorfs Sportlerin des Jahres 2015“:

Lea Dederichs (ART Düsseldorf): Die Leichtathletin holte das Titel-Triple. Lea Dederichs wurde nicht nur Deutsche Meisterin über 5000 Meter Bahngehen und über 3000 Meter in der Halle, sondern auch auf über 20 Kilometer auf der Straße. Drei Meistertitel in Serie, das gab es in Deutschland noch nie.

Birgit Pöppler (Bowlingverein Düsseldorf e.V.): Die Bowing-Nationalspielerin vom BVD holte Bonze bei den Deutschen Meisterschaften und bei den World-Bowling-Open in Tokyo Platz zwei. Sie wurde gerade zur Bowlerin des Jahres ausgezeichnet und im Dezember vertritt sie Deutschland bei der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi.

Constanze Stolz (Düsseldorfer Yachtclub e.V.): Die Seglerin ist Deutsche Meisterin in der olympischen Bootsklasse „Laser Radial“. Constanze Stolz war trotz teilweise widriger Verhältnisse die beste Seglerin im Feld. Mitte November vertritt sie Deutschland bei der Weltmeisterschaft im Oman.

Die Nominierten – „Düsseldorfs Sportler des Jahres 2015“:

Timo Boll (Borussia Düsseldorf): Mit Borussia wurde Timo Boll nicht nur Mannschaftsmeister und Pokalsieger, ihm gelang auch der Einzug ins Champions-League-Finale. In Chemnitz bei den Einzelmeisterschaften holte er den Titel, bei der WM schied er im Viertelfinale aus.

Daniel Kreutzer (Düsseldorfer EG): Daniel Kreutzer ist das Urgestein in der neuen DEG. Kreutzer absolvierte als dritter Spieler überhaupt sein 1000. DEL-Spiel. Außerdem wurde er durch seinen 249. Treffer gegen Schwenningen alleiniger DEL-Torschützenkönig. Keiner traf jemals häufiger.

Thomas Schmidberger (Borussia Düsseldorf): Er spielt bei Borussia Düsseldorf Rollstuhl-Tischtennis in der Bundesliga und wurde 2015 mit der Nationalmannschaft Europameister. Bei der Einzeleuropameisterschaft verlor er erst im Endspiel und wurde Zweiter.

Die Nominierten – „Düsseldorfs Trainer des Jahres 2015“:

Danny Heister (Borussia Düsseldorf): Der Erfolgscoach führte die Tischtennis-Cracks der Borussia wieder zur Meisterschaft, Pokalsieg und zum Einzug ins CL-Finale. In diesem Jahr musste Danny Heister sogar selbst spielen und holte dabei noch einen Bundesliga-Sieg für die Borussia raus.

Christof Kreutzer (Düsseldorfer EG): In seiner ersten Saison als Chefcoach formte Christof Kreutzer die neue DEG und führte die Mannschaft nicht nur ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft sondern auch in die zweite Runde der Champions League.

Nicolai Sussenburger (Düsseldorfer HC): Mit Nicolai Sussenburger kam der Erfolg nach Oberkassel. Er führte die Hockey-Damen in der Halle als Aufsteiger zur ersten Deutschen Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Auf dem Feld scheiterten die Damen erst im Halbfinale.

Die Nominierten – „Düsseldorfs Mannschaft des Jahres 2015“:

Borussia Düsseldorf (Tischtennis / Herren): Der Rekordmeister sammelte auch 2015 wieder zahlreiche Titel: Pokalsieger, Deutscher Meister und beinahe auch Champions-League-Sieger. Im Finale musste man sich jedoch knapp Fakel Gazproma Orenburg aus Russland geschlagen geben.

Düsseldorfer EG (Eishockey / Herren): Dank der DEG entfachte 2015 eine neue Eishockey-Euphorie in der Stadt. Mit dem Einzug ins Play-off-Halbfinale gelang ihnen die Qualifikation für die Champions-League, wo sie den Einzug in die zweite Runde geschafft haben. Dort scheiterten sie am Titelverteidiger.

Düsseldorfer Hockey Club (Hockey / Damen): Als Aufsteiger holten die Damen des DHC in der Halle die Deutsche Meisterschaft. Auf dem Feld schafften sie es bis ins Halbfinale. Und auch aktuell ist das Team auf der Erfolgsspur, denn derzeit führen die Oberkasselerinnen die Bundesliga-Tabelle ungeschlagen an.

In den vergangenen Jahren haben viele namenhafte Sportler wie Timo Boll, Georg Koch, Chris Valentine oder Tanja Gröpper die Auszeichnung erhalten. Auch Talente wie Finn Hartstein, Lisa Marie Schütze oder die 4×100 m Junioren-Staffel des ART konnten diesen Preis entgegen nehmen.

Die Verleihung des Awards findet am Donnerstag, 26. November 2015, vor rund 350 geladenen Gästen aus Sport, Politik, Medien und Gesellschaft im Event & Fair Hotel Tulip Inn in der Düsseldorf Arena statt.