(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)
(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)

Düsseldorfer Delegation besucht Radsport-Fans in den Niederlanden

  • Dienstag, der 28. Juni 2016
  • News, TDF

Radsportler aus Enschede reisen am 18. September zum “Race am Rhein” und zum Grand Départ 2017 nach Düsseldorf an

Schon ein Jahr vor dem Start der Tour de France 2017 in der Landeshauptstadt sorgt der Grand Départ Düsseldorf 2017 für großes Interesse in den Nachbarländern.

Daher besuchte Stadtdirektor Burkhard Hintzsche heute (28. Juni) mit einer Düsseldorfer Delegation – darunter Sven Teutenberg, Sportlicher Direktor des Grand Départ Düsseldorf 2017-Projektbüros – die niederländische Stadt Enschede, wo er von Bürgermeister Onno van Veldhuizen und Hans van Agteren, Beigeordneter für Sport, empfangen wurde.

Bürgermeister Onno van Veldhuizen: “Wir werden zusammen den Grand Départ feiern als schönes Zeichen unserer Freundschaft. Und wir reisen auf unsere Weise an …”

Und wie! Die örtliche Tageszeitung in Enschede “Tubantia” plant – zusammen mit “Pure Energy” – eine besondere Aktion: 150 Radsportbegeisterte fahren mit ihren Rädern im nächsten Jahr von Enschede zum Grand Départ nach Düsseldorf. Teamkapitän ist der ehemalige Radrennprofi und fünffache Tour de France-Teilnehmer Joost Posthuma. Organisiert wird “Tukkers naar de Tour” von Tubantia-Redakteur Dolf Ruesink. Ebenfalls dabei: Weltmeister und Olympiasieger Hennie Kuiper, der zwei Mal den zweiten Platz bei der Tour de France belegte.

Dazu Stadtdirektor Burkhard Hintzsche: “Der Grand Départ 2017 elektrisiert die Radsportbegeisterten – auch und besonders in den Benelux-Staaten, das ist ganz deutlich zu spüren.”

Auch wenn am 18. September 2016 im Rahmen des Radsporttages das Jedermann-Rennen “Race am Rhein” auf einem Teilstück der 2. Etappe der Tour de France stattfinden wird, werden Radsportbegeisterte aus Enschede unter den bislang 1557 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern sein.

Sven Teutenberg, Sport-Direktor des Grand Départ Düsseldorf 2017: “Gemeinsam mit unseren nationalen und internationalen Gästen werden wir beim Race am Rhein und dann beim Grand Départ 2017 ein Fest des Sportes und des Fahrrads feiern.”

(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)

(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)

(jäk)