Düsseldorfs Sportler des Jahres 2019: Boll und Rollstuhl-Team ausgezeichnet

Timo Boll ist zum neunten Mal Düsseldorfs Sportler des Jahres! Borussias Ausnahmeathlet wurde gestern Abend im Savoy Theater auf einer Gala mit 450 geladenen Gästen aus Sport, Politik, Wirtschaft und Medien als “Bester Sportler” 2019 ausgezeichnet. Erstmals geehrt wurde das Rollstuhl-Bundesligateam des erfolgreichsten Tischtennisvereins in Europa. Sandra Mikolaschek, Thomas Schmidberger und Valentin Baus wurden als „Mannschaft des Jahres“ prämiert.

Boll konnte aufgrund seiner Teilnahme an den German Open in Magdeburg nicht persönlich an der Ehrung dabei sein. Der Weltranglistenzehnte bedankte sich jedoch bei den Besuchern mit einer Videobotschaft. Bereits in den Jahren 2008 bis 2011, 2014, 2016 bis 2018 wurde der 38-Jährige mit dem Preis gekürt, nun erhielt er die Auszeichnung für seine großartigen Leistungen in 2019. Boll hatte bei den European Games im Einzel und mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft triumphiert, diese zum Mannschafts-Europameistertitel geführt und zum 13. Mal den Deutscher Meistertitel im Einzel gewonnen.

Das Rollstuhl-Team der Borussia hatte mit dem Gewinn der vierten Deutschen Meisterschaft in Folge für einen Glanzpunkt in 2019 gesorgt. Mikolaschek, Schmidberger und Baus schlagen auch weiterhin erfolgreich auf und führen die Tabelle in der laufenden Spielzeit verlustpunktfrei an. Zudem holte das Trio bei nationalen und internationalen Para-Turnieren zahlreiche Titel und Medaillen.

“Wir sind sehr stolz auf Timo und unsere Rollstuhl-Mannschaft und freuen uns sehr über die beiden Auszeichnungen”, sagt Manager Andreas Preuß, der stellvertretend für Boll den Preis in Empfang genommen hat. “Ein herzliches Dankeschön für eine tolle Veranstaltung gilt dem Verein Düsseldorfer Sportpresse, der Welling Sportmarketing GmbH und allen Beteiligten.”

(CK)

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:0

1:1

2:2

0:1

2:3

2:2

Pause

3:2 (OT)