Eine Nacht nur und das rosa Einhorn…

Manchmal ist einem das Hemd zu eng, man hat das Gefühl, die Birne platzt und das HB-Männchen personifiziert sich in einem selbst. Was das bedeutet, wissen die Menschen, die in den wilden Siebzigern schon Freude daran hatten, selbige Zigarette mit den beiden Buchstaben (die ich irgendwie in einem anderen Zusammenhang übersetze) zu rauchen und auch genussvoll jede Werbeunterbrechung im TV-Gerät fasziniert zu betrachten.

Zur Erklärung an die späteren Generationen: Da ist eine rundnasige Comic-Figur dermaßen gereizt worden, dass sie irgendwann wie eine Rakete senkrecht abhob und förmlich explodierte, um kurz darauf mit der Zigarette obiger Marke – wieder auf dem Boden angekommen – herrlich zu entspannen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wenn die Fortuna mal wieder einen echten Murks zusammen kickt, die DEG Fürchterliches auf dem Eis fabriziert und die ART Giants – wie unlängst im Heimspiel gegen die BSW Sixers – ihr Spiel versemmelt, welches absolut niemals in die Hose gehen durfte, dann kann man in die Luft gehen oder eben auch nicht. Kleine Anmerkung: Die Fortuna und die DEG bieten gerade überhaupt keinen Anlass, um „in die Luft zu gehen“, ganz im Gegenteil.

Was ich eigentlich schreiben will: Wenn die Birne kocht, der Hals schwillt und die Fingerknöchel knacken, dann liebe Fans, erstmal in die Decke einkuscheln, tief durchatmen, das rosa Einhorn springen lassen und sich vertrauensvoll in Gevatter Morpheus Armen begeben. Eine Nacht drüber schlafen, abschalten und am nächsten Morgen – einen frischgebrühten Kaffee in der einen und ein wunderbar fetttriefendes Croissant in der anderen Hand – gemütlich am Küchentisch lümmelnd, über das Drama am Vortag sinnieren, um schlussendlich drauf zu kommen, dass alles nur halb so wild ist.

Nie war die Phrase: „Es ist doch nur ein Spiel“, so wertvoll wie heute. Aber ist das wirklich eine nichtssagende Aussage? In einer Zeit der Diskrepanzen und Spaltung ist doch das rein sportliche Duell zwischen unterschiedlichen Teams der Kitt, der alle Menschen zusammenhält – losgelöst welcher Gesinnung. Wie schreibt der große „Meyer“: „Eine Substanz die fest miteinander verbindet (auf das Wesentlichste zusammengedampft)“. Das HB Männchen hat ausgedient, dafür braucht es doch nur eine Nacht und das rosa Einhorn.

Auf zum nächsten Match und zum nächsten Sieg, und wenn nicht, dann war eben ein anderer besser. So geht das Spiel.

Euer Heiko Sauer

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

3:2

3:0

0:1

1:0 (OT)

3:4 (OT)

3:0

3:0