Oben: Trainer Alex Zoch, Romain Breuer (15), Julius Wagner 814), Leon Schröder 815), Trainer Mauro Van Noooen,
Mitte: Anton Wagner (12), Carlo Wagner (10), Max Schneider (11), Sylvia Zoch (Abteilungsleiterin Und Trainerin)
Unten: Jolina Nohle (12), Julia Brandt (12), Holly Langegger (10), Fabio Fuchs (12)
Oben: Trainer Alex Zoch, Romain Breuer (15), Julius Wagner 814), Leon Schröder 815), Trainer Mauro van Noooen, Mitte: Anton Wagner (12), Carlo Wagner (10), Max Schneider (11), Sylvia Zoch (Abteilungsleiterin und Trainerin) Unten: Jolina Nohle (12), Julia Brandt (12), Holly Langegger (10), Fabio Fuchs (12)

Eine Sportart tritt aus dem Schatten

  • Donnerstag, der 11. Juli 2019
  • News

Tchoukballer vom TBH Düsseldorf holen Meistertitel in die Landeshauptstadt

Bei der bisher größten Deutschen Meisterschaft im Tchoukball, versammelten sich am letzten Wochenende 20 Mannschaften mit über 200 Tchoukballern
aus ganz Deutschland um den deutschen Meister im Junioren- und Seniorenbereich auszuspielen.

Beim Düsseldorfer Nachwuchs lief es am Samstag mäßig bis schlecht, da man mit allen Ergebnissen deutlich unter den eigenen Erwartungen und Zielen blieb
und lediglich ein Spiel gewinnen konnte. Dennoch qualifizierte das Team sich für das Halbfinale und musste gegen den Titelverteidiger und Gruppenersten
vom ASC Weimar antreten. Das motivierte Team vom TBH gab in diesem Spiel 110% und konnte dieses mit 25:24 für sich entscheiden. Danach traf man im
Finale auf den Gastgeber von der SG Urbich und konnte die Energie aus dem letzten Spiel mitnehmen und auch das wichtigste Spiel des Turniers mit 26:22 gewinnen.
Somit war es amtlich, dass der Deutsche Tchoukball Junioren Meister 2019 aus Düsseldorf kommt!

Ähnlich erfolgreich lief es bei der 1. Mannschaft vom TBH. Durch den erfolgreichen Start in der Vorrunde, schaffte das Team die Qualifikation für das Halbfinale,
wo man auf den Vizemeister aus dem letzten Jahr, ASC Weimar, traf. Hatte man am Vortag noch gegen das Team knapp verloren, ging man dennoch hoch motiviert
an den Start und konnte dieses Spiel mit 47:38 für sich gewinnen. Damit war der größte Erfolg bereits besiegelt, da man erstmals in der 6-jährigen Düsseldorfer
Tchoukball Geschichte im Finale stand. Gegen den 9-fachen Rekordmeister vom TuS Oeckinghausen unterlag man nach einem starken Auftritt mit 54:45 Punkten.

Du möchtest Tchoukball live erleben?

Dann besuche uns am 07.09.2019 beim 1. DÜSSELDORFER TCHOUKBALL CUP, für den der Oberbürgermeister, Herr Thomas Geisel die Schirmherrschaft übernehmen wird.

Weitere Infos über den fairsten Mannschaftssport der Welt findest du auf
www.tbh-sport.de und auf Facebook und Instagram.

Oben: Fabian Mertens (18), Kevin Kober (16), Luca Engelen (17), Kevin Matuschek (25), Luca van Noppen (24) Mauro van Noppen (17) Unten: Filipp Gies (16), Lino van Noppen (27), Alex Zoch (18)

Oben: Fabian Mertens (18), Kevin Kober (16), Luca Engelen (17), Kevin Matuschek (25), Luca van Noppen (24)
Mauro van Noppen (17)
Unten: Filipp Gies (16), Lino van Noppen (27), Alex Zoch (18)

(SZ)