Petit Depart In Stockum (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister)
Petit Depart in Stockum (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister)

Finale des Petit Départ steigt am Sonntag auf der Kö

  • Dienstag, der 11. Juni 2019
  • News

Sieger des Kinderradwettbewerbs werden im Rahmen des traditionsreichen Radrennens “Rund um die Kö” am 16. Juni ermittelt

Die Finalisten der Petit Départ-Serie fiebern dem Höhepunkt des Kinderradwettbewerbs entgegen: Die 100 Besten der insgesamt vier Vorausscheidungen im Düsseldorfer Stadtgebiet treten am Sonntag, 16. Juni, im Rahmen des traditionsreichen Radrennens “Rund um die Kö” in zwei Einlagerennen gegeneinander an.

Um 11.45 Uhr ist der Start des Finalrennens der Jahrgänge 2009 und 2010 über drei Runden (3,3 Kilometer). Um 13 Uhr erfolgt dann der Start des Finalrennens der Jahrgänge 2007 und 2008 über fünf Runden, entsprechend 5,5 Kilometern. Mädchen und Jungen starten zusammen, werden aber getrennt gewertet. Start und Ziel der Finalrennen ist auf der Geschäftsseite der Königsallee etwa auf Höhe der Steinstraße. Die anschließenden Siegerehrungen auf der Kö-Brücke Steinstraße werden von Oberbürgermeister Thomas Geisel vorgenommen. Unter den teilnehmenden Kindern werden drei Kinderfahrräder verlost, die vom Fahrradhersteller Frog Bike zur Verfügung gestellt werden.

“Die Petit Départ-Serie wurde mit der Rekordteilnehmerzahl von über 500 Kindern wieder hervorragend angenommen und ist ein Gewinn für den Radsport-Nachwuchs in Düsseldorf. Die Finalisten werden nun im Rahmenprogramm des Radrennens ‘Rund um die Kö’ gegeneinander antreten. Das wird ein unvergessliches Erlebnis für alle teilnehmenden Kinder”, erklärt Oberbürgermeister Thomas Geisel, der auch jeweils den Startschuss zu den Finalrennen geben wird.

Die Vorausscheidungen fanden in Oberkassel (4. Mai), Rath (11. Mai), Holthausen (18. Mai) und Stockum (25. Mai) statt. Alle Kinder erhielten eine Medaille und wurden mit einem T-Shirt der Veranstaltung ausgestattet. Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und der Vorsitzende des Sportausschusses, Burkhard Albes, nahmen die Siegerehrungen vor. Die Freude am Ende eines jeden Wettbewerbs war bei allen Beteiligten durchweg groß. Auch die freiwilligen Helfer, die die Kinder als Riegenführer durch den Wettbewerb begleiteten, waren begeistert von der Stimmung und dem Einsatz der Kids.

Organisiert wird der Petit Départ vom Jugendamt in Kooperation mit der SG Radschläger Düsseldorf 1970 e. V., die den Wettbewerb ausrichtet. Hier haben Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren (Jahrgänge 2007 bis 2010) das Fahrradfahren als Sport kennengelernt. Dabei stand der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. In drei Disziplinen – Zeitfahrrennen, Sprinttest und Hindernisparcours – konnten die Teilnehmenden ihre Ausdauer, Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Damit jeder die gleichen Chancen hat, waren beim Petit Départ keine Rennräder erlaubt. Darüber hinaus bestand Helmpflicht.

(MB)