(Foto: Jörg Dembinski Und TVB Wuppertal)
(Foto: Jörg Dembinski und TVB Wuppertal)

Fortuna geht mit fünf Neuen in die zweite Drittliga-Saison der Vereinsgeschichte

  • Freitag, der 22. Mai 2020
  • News

Seit dem 21. April wissen die Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf, dass sie auch in der Saison 2020/2021 in der 3. Liga West an den Start gehen können. An diesem Tag gab der Deutsche Handballbund (DHB) den Saisonabbruch aufgrund der Corona-Pandemie bekannt und teilte mit, dass es keine Absteiger geben würde. Die Rot-Weißen bereiten sich nun für die zweite Drittliga-Saison in der Vereinsgeschichte und haben das Team punktuell verstärkt.

„Natürlich freuen wir uns sehr darüber, dass wir auch weiterhin in der 3. Liga West spielen werden“, sagt Klaus Allnoch, stellvertretender Handballabteilungsleiter von Fortuna Düsseldorf. „Aber wir hätten den Klassenerhalt lieber sportlich erreicht. So bereiten wir uns schon jetzt auf die neue Saison vor. Jede Spielerin hat von unserem Physiotherapeuten einen individuellen Trainingsplan erhalten.“

Fünf Spielerinnen gehören in der neuen Saison nicht mehr dem Kader des Drittligisten an. Während sich Katja Lena Otto und Maria Grimberg dem Oberliga-Team der Rot-Weißen anschließen, legt Keeperin Frederike Bertram eine Handballpause ein. Jasmin Sander schließt sich Drittliga-Aufsteiger TB Wülfrath an und Britta Borchert wechselt zum Oberligisten HSG Hiesfeld-Aldenrade. „Frederike, Jasmin und Britta danke ich für ihr Engagement für die Fortuna“, sagt Klaus Allnoch. „Ich wünsche ihnen alles Gute für die sportliche, berufliche und private Zukunft. Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, Katja Lena und Maria weiterhin im Verein zu halten.“

Keeperin Katja Grewe wechselt in dieser Saison zum TV Beyeröhde, erhält aber im Gegenzug ein Doppelspielrecht für die Fortuna, so dass die Rot-Weißen auf die Dienste der 21-Jährigen zurückgreifen können.

Zur neuen Saison konnten die Verantwortlichen fünf Spielerinnen verpflichten. Ein Trio kommt vom Zweitligisten HSV Solingen-Gräfrath: Torhüterin Lorena Jackstadt sowie die Amelie Knippert (Linksaußen/Rückraum links) und Leonie Heinrichs (Rechtsaußen/Rückraum rechts). Weiterhin konnte die Bundesligaerfahrene Silvia Szücs für den linken Rückraum gewonnen werden, sie kommt vom TVB Wuppertal. Zudem entschied sich auch Kreisläuferin Clara Engel vom Nordrheinligisten HSG Adler Haan für einen Wechsel zu den Rot-Weißen.

„Wir konnten viel Erfahrung dazu gewinnen und sind uns sicher, dass wir so gut aufgestellt sind. Wir wollen in dieser Saison nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. In Clara Engel konnten wir eine talentierte Spielerin dazu gewinnen“, sagt Klaus Allnoch.

Der Kader von Fortuna Düsseldorf für die Spielzeit 2020/2021:
Tor: Caroline Happe, Lorena Jackstadt, Lea Watermeier, Katja Grewe
Feldspielerinnen: Emma Petters, Lea Otten, Kristin Gipperich, Lina Klinnert, Sina Söntgen, Anna Bergschneider, Eileen Neumann, Kira Eickerling, Nicole Münch, Julia Steinhausen, Leonie Berger, Amelie Knippert, Leonie Heinrichs, Clara Engel, Silvia Szücs

Neuzugange: Amelie Knippert, Leonie Heinrichs, Lorena Jackstadt (alle vom HSV Solingen-Gräfrath), Clara Engel (HSG Adler Haan), Silvia Szücs (TV Beyeröhde)

Abgänge: Frederike Bertram (Handballpause), Britta Borchert (HSG Hiesfeld-Aldenrade), Jasmin Sander (TB Wülfrath), Maria Grimberg, Katja Lena Otto (beide 2. Mannschaft)

Die Neuzugänge im Überblick:

Amelie Knippert
Geburtsdatum: 16. Januar 1997
Position: Linksaußen / Rückraum links
Bisherige Vereine: HSV Solingen-Gräfrath, TSV Bayer Leverkusen

Leonie Heinrichs
Geburtsdatum: 07. August 1994
Position: Rechtsaußen / Rückraum rechts
Bisherige Vereine: HSV Solingen-Gräfrath, TVB Wuppertal

Lorena Jackstadt
Geburtsdatum: 29. Januar 1997
Position: Torhüterin
Bisherige Vereine: HSV Solingen-Gräfrath, SV Union Halle-Neustadt, HSG Jörl-Doppeleiche Viöl, HSG Blomberg-Lippe, TSV Nord Harislee

Clara Engel
Geburtsdatum: 23. September 1998
Position: Kreisläuferin
Bisherige Vereine: HSG Adler Haan (früher: Haaner TV)

Silvia Szücs
Geburtsdatum: 29. April 1993
Position: Rückraum links
Bisherige Vereine: TVB Wuppertal, TuS Metzingen, TG Nürtlingen, SVG Celle, 1. FC Nürnberg

(MH)