Fortuna-Kids-Club besucht Rennstall Fortuna 95

Foto: Uwe Erensmann@uepress

Die Enttäuschung war zu Jahresbeginn groß, als der traditionelle Saisonauftakt auf der Galopprennbahn Grafenberg mit dem Fortuna Renntag coronabedingt abgesagt werden musste. Auf Initiative des Rennstalls Fortuna 95 gab es heute für die Kinder des FORTUNA KIDS CLUBS eine ganz besondere Wiedergutmachung: Einen Tag im Rennstall! Und dabei wurde auch noch ein guter Zweck unterstützt: Neben 15 Fortuna-Kids waren an diesem Tag auch Kinder der auf Inklusion spezialisierten Christopherus-Grundschule aus Düsseldorf-Wersten dabei sein und nahmen eine Spende über insgesamt 10.000 € für die Schule und das Projekt von Düsseldorf Galopp „Tier & Natur“ entgegen.

Fortuna Düsseldorf und Düsseldorf Galopp sind zwei emotionale Rasen-Sportarten mit langer Tradition in Düsseldorf. So wundert es nicht, dass die beiden Vereine vielfältig zusammenarbeiten und viele gemeinsame Fans und Aktive haben. Neben dem Fortuna-Renntag auf der Galopprennbahn Düsseldorf gibt es daher seit drei Jahren den Rennstall Fortuna 95, eine Besitzergemeinschaft aus Freunden und Förderern der Fortuna und des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins. Mit dabei sind unter anderem Fortuna-Co-Trainer Axel Bellinghausen und seine Frau Silvana Bellinghausen, DRRV-Präsident Peter M. Endres und DRRV-Vorstand Norbert J. Böhm sowie Jörg Hemmann, Vorsitzender des Vereins Help.

„Fortuna, Düsseldorf Galopp und der Rennstall Fortuna 95 sind eine Herzenssache. Es ist eine große Freude zu sehen, wie viel Spaß die Kinder sowohl bei Fortuna als auch beim Kontakt mit Pferden und Ponys haben. Aus diesem Grund möchten wir wenigstens für die Kinder einen Ersatz für den ausgefallenen Renntag bieten“, so Norbert J. Böhm. Durchgeführt wurde ein buntes Programm rund um den Rennstall Fortuna 95 mit Ponyreiten, kleinen Wettbewerben und Hip-Hop-Mitmachaktion rund ums Thema Pferd. Galopp-Trainer Sascha Smrczek und Jockey „Encki“ Ganbat führten die Kinder durch den Rennstall und beantworteten Fragen zu den edlen Vollblütern. Die beiden Co-Trainer von Fortuna Düsseldorf Axel Bellinghausen und Thomas Kleine begleiteten die Kinder während des gesamten Tages und gaben gerne Autogramme.

Ganz besonders freuten sich die Christopherus-Grundschule und das Sozial-Projekt „Tier & Natur“ des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins über eine großzügige Spende durch Jörg Hemmann und den Verein Help. „Wir sind sehr glücklich, dass die Kinder hier einen so schönen Tag verbringen und spielerisch Teamgeist und Respekt vor Mensch und Tier lernen können. Gerne möchten wir auch andere Kinder bei ihrer Entwicklung unterstützen und haben uns entschlossen, beide Projekte mit jeweils 5.000 € zu unterstützen“ führte Jörg Hemmann aus. Die Christopherus-Grundschule wird durch Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen geprägt. Um der Inklusion der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, werden alle acht Klassen jahrgangsgemischt unterrichtet. Das soziale Projekt „Tier & Natur“ ermöglicht Kita-Kindern dank Spenden kostenfrei eine angeleitete erste Begegnung mit Pferden und Ponys und ein Eintauchen in die Thematik heimische Flora und Fauna. Pro Jahr nutzen ca. 30 – 40 Kita-Gruppen aus allen Stadtteilen und gesellschaftlichen Hintergründen dieses Angebot.

Das Event fand natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygiene-Vorschriften für Kinderfreizeiten statt.

AH

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:0

1:1

2:2

0:1

2:3

2:2

Pause

3:2 (OT)