Fortunas Futsaler verpflichten erfahrenen Co-Trainer

Sportmedizinische Kompetenz für die kommende Saison

Foto: Putra Andhik

Die Düsseldorfer Hallenfußballer verstärken neben dem Personal auf der Platte, auch das Personal neben dem Court. Für die Spielzeit 2021/22 wurde mit Andrey Kornelsen ein sehr erfahrener Co-Trainer verpflichtet. Kornelsen war lange Jahre als Spielertrainer für die Futsalabteilung der Hochschule Rhein-Waal aus Kleve verantwortlich und führte das vornehmlich aus internationalen Studenten bestehende Herrenteam aus der Landes- in die Niederrheinliga. Zudem trug der Herforder mit russischen Wurzeln erheblich zur Gründung einer Damen Futsal Mannschaft der Hochschule bei. Seit 2018 arbeitet Kornelsen auch für den Fußballverband Niederrhein und führte, zusammen mit Fortuna Headcoach Shahin Rassi, die FVN Futsalauswahl beim Landesauswahlturnier 2019 auf den sechsten von 22 Plätzen. Kornelsen war die absolute Wunschlösung für Cheftrainer Rassi, der sich wie folgt über die Verpflichtung äußert: „Ich kenne Andrey schon seit Jahren. Jeder weiß wie der andere funktioniert und er weiß genau welche Futsal Philosophie ich verfolge. Das macht das gemeinsame Arbeiten viel leichter. Ich schätze seine Loyalität und Erfahrung und bin froh, dass wir wieder einen positiv Futsal verrückten in unseren Club holen konnten.“

Des Weiteren stellen sich die Hallenfußballer im Hinblick auf die Futsal Bundesliga auch im medizinischen Bereich professioneller auf. Dr. Michael Berr vom Cardio Centrum Düsseldorf und Fortuna Urgestein Bernd Restle, vom gleichnamigen Sporttherapiezentrum, betreuen die Futsaler ab dem 1.7.2021 sportmedizinisch und physiotherapeutisch.

Die Fortunen hoffen weiterhin ab April auf den Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb und die Saisonfortsetzung ab Mai.

HPE

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:2

3:2

2:1

2:0

5:3

1:7

3:0

0:3