Beach Soccer

Fußball ist ein Strandkönig

  • Freitag, der 15. Juli 2016
  • News

Die Beach Royals wollen die Krönung! Am Samstag und Sonntag finden erstmals Spieltage der Beach Soccer Bundesliga in der Sportstadt Düsseldorf statt. Und schöner könnte das Ambiente kaum sein. Auf dem neuen Sandplatz am  Südstrand am Unterbacher See findet von 10 bis 20 Uhr der vierte Spieltag der German Beach Soccer League statt, dabei geht es um die Startplätze für die Play-off-Runde. Zu Gast in Düsseldorf sind neun Teams, darunter der Hamburger SV, Hertha BSC Berlin und der Wuppertaler SV. Das Teilnehmerfeld verspricht Beach Soccer vom Feinsten! Der Sport lebt von akrobatischen Einlagen. Da der Ball auf dem Sandfeld schwer zu kontrollieren ist, bevorzugen die Spieler hohe Flanken und Direktabnahmen aus der Luft – Fallrückzieher und Flugkopfbälle gehören zum Standardrepertoire jeder Mannschaft.

Am Sonntag von 10-16 Uhr finden dann die Playoffhinrundenspiele statt. Die Rückrunde bzw. die Finalspiele steigen dann am 6./7. August in Leipzig. Die Liga wird an fünf verschiedenen Standorten in ganz Deutschland ausgetragen. Elf Teams kämpfen im Modus „Jeder gegen jeden“ plus Playoffrunde um den Titel. In Düsseldorf findet die vierte Etappe statt. Samstag heißt es in den letzten beiden Ligaspielen sich die beste Ausgangslage zu schaffen bzw. einen der begehrten Playoffplätze zu bekommen. Die ersten vier Teams spielen dann den Titel unter sich aus, für den Rest geht es in den Playdowns um die beste Endplatzierung.

Die Beach Royals treten am Samstag zweimal vor den Ball. Um 13 Uhr geht es gegen den Lokalrivalen Wuppertaler SV, gegen den die Royals bei der Niederrheinmeisterschaft mit 3:0 besiegt haben. Um 17 Uhr geht es gegen das Team des Hamburger SV.

beachsoccer