Julia Sude, Karla Borger, Oberbürgermeister Thomas Geisel (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert)
Julia Sude, Karla Borger, Oberbürgermeister Thomas Geisel (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert)

Gold-Duo verewigt sich im Goldenen Buch der Landeshauptstadt

  • Mittwoch, der 27. November 2019
  • News

OB Geisel ehrte die Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Julia Sude für ihren Sieg bei den Deutschen Meisterschaften

Erst Gold im Sandkasten “erbaggert” – und jetzt im Goldenen Buch der Landeshauptstadt verewigt: Oberbürgermeister Thomas Geisel hat das erfolgreiche Düsseldorfer Beachvolleyball-Duo Karla Borger und Julia Sude am Mittwoch, 27. November, im Jan- Wellem-Saal des Rathauses empfangen und für ihre herausragenden sportlichen Erfolge 2019 geehrt. Dabei durften sich die neuen Deutschen Beachvolleyball-Meisterinnen in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Düsseldorf eintragen.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: “Die Sportstadt Düsseldorf hat herausragende Sportlerinnen und Sportler, die national und international erfolgreich sind. Hierzu gehören die beiden Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Julia Sude. Ihre Erfolge bei den deutschen Meisterschaften sowie auf der Volleyball WORLD TOUR sind Meilensteine auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass dieses Düsseldorfer Duo auch 2020 seine Erfolgsgeschichte fortsetzen kann.”

Die Spielerinnen der DJK TuSA 06 Düsseldorf hatten sich im Endspiel der Techniker Beach Tour am Timmendorfer Strand mit 2:1 gegen ihre Finalgegnerinnen Laura Ludwig und Margareta Kozuch durchgesetzt und konnten in dem Finalkrimi einen 5:9-Rückstand im Tie-Break noch zu ihren Gunsten drehen – und am Ende Gold gewinnen. „Der Eintrag in das Goldene Buch ist für uns natürlich eine große Ehre. Mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2019 haben wir uns den Weg dorthin erarbeitet und sind sehr stolz auf das, was wir erreicht haben. Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt uns und andere Athleten dabei. Ohne solche Partner wären auch die sportlichen Erfolge nicht möglich“ sagt die Deutsche Meisterin Julia Sude.

Beide Spielerinnen sind Sportsoldatinnen und Mitglied im “Stockheim Team Düsseldorf”, mit dem die Sportstadt Düsseldorf Top-Athletinnen und –Athleten aus Düsseldorf fördert und auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen 2020 in Tokio begleitet. „Wir haben gute Chancen, an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio teilzunehmen. Diese Chance wollen wir nutzen und die Sportstadt Düsseldorf in der Weltspitze des Bachvolleyballs vertreten“ erklärt Karla Borger.

Borger / Sude beim Jugendtraining (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert)

Borger / Sude beim Jugendtraining
(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert)

Jugend-Training im eigenen Verein
Karla Borger und Julia Sude spielten bereits schon als Kinder zusammen. Bei der DJK TuSA 06 Düsseldorf sind sie seit 2019 als professionelles Team wieder vereint und gemeinsam auf der Tour unterwegs. Am 26.11.2019 hat das Meister-Duo in der Jugend-Abteilung ihres eigenen Vereins ein Beachvolleyball-Training mit 15 Nachwuchstalenten durchgeführt. Die 12- bis 17-jährigen Jungen und Mädchen durften ihre Idole dabei hautnah erleben und sich einige Tricks und Kniffe bei den Profisportlerinnen abschauen.

Die größten Erfolge des Tusa-Duos 2019
Sieg bei der FIVB Beach Volleyball WORLD TOUR in China, Titelgewinn bei der Deutschen Meisterschaft 2019, 4. Platz in Moskau beim FIVB 4 Star, 9. Platz bei FIVB World Championship, 1. Platz in Münster bei der Techniker Beach Tour.

Über das Stockheim Team Düsseldorf
Mit dem Stockheim Team Düsseldorf unterstützt die Sportstadt Düsseldorf Top-Athleten aus Düsseldorf auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen 2020 in Tokio. Dem Team gehören derzeit 19 Sportlerinnen und Sportler aus acht verschiedenen Sportarten an. Informationen und aktuelle News rund um das Athletenteam stehen auf der Webseite unter www.stockheim-teamduesseldorf.de zur Verfügung.
(MO)