Gold und zweimal Silber

Landesmeisterschaften Rudern NRW

Foto: Fotos: RCGD /Meinruderbild.de Seyb/Derlien

Bei den Landesmeisterschaften in Krefeld ruderten die Junioren Leonardo Ciccotti, Laurin Mückshoff, Mats Winkels und Maurice Krutwage zu Gold, der Achter und gesteuerte Vierer zu Silber. Der Männer-Doppelzweier verpasste nur knapp die Bronzemedaille.

Nach dem Vorlaufsieg des U19-Doppelvierers mit Leonardo Ciccotti, Laurin Mückshoff, Mats Winkels und Maurice Krutwage war das Ziel klar. Und es hat gereicht. Gold ging an das RCGD-Team, Silber und Bronze an die Mannschaften aus Krefeld (Sieger des anderen Vorlaufes) und Köln.

Silber ging im gesteuerten U19-Vierer ebenfalls in den RCGD. Ben Wolke, Nathan Quelle, Simeon Falger, Hendrik Weskamp und Steuerfrau Magdalena Hallay kamen mit einer guten Sekunde Rückstand auf das Boot aus Münster ins Ziel. Bronze ging an die Ruderer aus Bonn.

Gemeinsam fehlte nur weniger als eine Sekunde zu Gold im U17/U19-Achterin – in einem sehr engen Zieleinlauf zwischen den ersten vier Booten. Auch hier war das Team aus Münster vorne, Bronze ging an die Mannschaften aus Essen, Platz vier an den Achter aus Bonn.

Die U19-Zweier Nathan Quelle/Ben Wolke und  Simeon Falger/Hendrik Weskamp schafften als jüngerer Jahrgang den Weg ins Finale und wurden dort Fünfter und Sechster.

Im Männer-Doppelzweier gab es eine besondere Kombination. Lars Menzel (19 Jahre) fuhr zusammen mit „Spielertrainer“ Steven Tischer nach Platz zwei im Vorlauf im Finale auf den vierten Platz.   Die beiden U17-Leichtgewichte Filip Gronebaum und Arthur Bourdaire fuhren im Vorlauf auf die Plätze vier und fünf.

(MD)

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:1

1:6

3:1

1:1

5:2

0:3

0:3

2:3