Gulley und Mavin gehen voran

Erfolgreicher Saisonstart für ART Giants

Foto: Kenny Beele

von Tobias Kemberg

Am ersten Spieltag der neuen Pro B-Saison setzt sich die Mannschaft von Trainer Kevin Magdowski mit 84:67 gegen den SC Rist Wedel durch.

Angeführt von den Zugängen Shawn Gulley und Dennis Mavin haben die ART Giants einen erfolgreichen Start in die Saison 2020/21 hingelegt. Der Basketball-Drittligist setzte sich zum Auftakt der neuen Spielzeit in der Pro B vor 100 zugelassenen Zuschauern mit 84:67 (39:33) gegen den SC Rist Wedel durch.

Trainer Kevin Magdowski setzte in der „Starting Five“ ausnahmslos auf neue Spieler: Marian Schick, Shawn Gulley, Mark Gebhardt, Andrius Mikutis und Dennis Mavin begannen. Letzterer erzielte von der Freiwurflinie aus die ersten Düsseldorfer Punkte der neuen Saison. Nach dem ersten Viertel, in dem gegen Ende der gerade einmal 16 Jahre alte Nachwuchsspieler Finn Pook sein Debüt in der Pro B feiern durfte, führten die Giants mit 19:13.

Andrius Mikutis sorgte mit zwei verwandelten Dreipunktewürfen für eine zweistellige Führung im zweiten Abschnitt. Der Lette sollte über die gesamte Spielzeit allerdings der einzige im ART-Trikot bleiben, der mehr als einmal „von außen“ erfolgreich war. Die Quote jenseits der ominösen Linie fiel mit 21 Prozent bestenfalls dürftig aus. Die Gäste aus Norddeutschland konnten den Rückstand bis zur Pause aber wieder auf sechs Zähler verkürzen, vor allem dank ihres Topscorers Matej Jelovcic.

Foto: Kenny Beele

Shawn Gulley ist mit 20 Punkten der Topscorer

Nach der Pause intensivierten die ART Giants ihre Defense, vor allem Center Lennart Boner wusste mit elf Rebounds zu überzeugen. In der Offensive setzten vor allem Gulley und Mavin die Akzente. Gulley, der zuletzt beim Zweitligisten FC Schalke 04 aktive US-Amerikaner mit deutschem Pass, war mit 20 Punkten der Topscorer auf Seiten der Giganten. Importspieler Mavin kam auf 13 Zähler und glänzte mit acht Assists als Lenker im Offensivspiel.

Es war sehr wichtig für uns, dass wir die erste Partie direkt gewinnen konnten. Fairerweise muss man sagen, dass bei Wedel ihre Doppellizenz-Spieler von den Hamburg Towers gefehlt haben. Unsere Jungs haben die Aufgabe dadurch aber nicht auf die leichte Schulter genommen, sondern diese sehr intensiv und spielerisch dominant gelöst“, sagte Giants-Trainer Kevin Magdowski. „Dass immerhin 100 Zuschauer dabei sein durften, hat uns sehr gut getan. Wir alle brauchen unsere Fans in der Halle.“

Was die ART Giants auch brauchten, war ein guter Start in die neue Saison – und das einerseits, weil ein aus sportlicher Sicht schwieriges Jahr hinter dem Verein liegt und einer personell stark veränderten Mannschaft Erfolge wie dieser für die Entwicklung nur gut tun können. Genau das gelang gegen Rist Wedel.

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:1

3:0

2:2

3:0

0:3

2:1

3:0

1:0

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter