Gute Ergebnisse für TVA-Talente

Angermunder Leichtathlet*innen überzeugen

Malin Böhl in Aktion. Foto: Kenny Beele

von Jan Wochner

Beim Werfertag für Kaderathleten und -athletinnen in Düsseldorf überzeugen die Diskustalente des TV Angermund zum wiederholten Mal in dieser Saison. Letizia Marsico und Malin Böhl konnten die DM-Norm einmal mehr knacken. Auch Hürdensprinter Gregory Minoue vom TVA stellt seine gute Form erneut unter Beweis.

Dass der TV Angermund längst zur Heimat guter Diskuswerfer*innen geworden ist, war bekannt. Die Form der Talente kann sich aber sehen lassen. Letizia Marsico und Malin Böhl überzeugten beim vom eigenen Verein ausgerichteten Wettbewerb auf ganzer Linie. Beide übertrafen die 40-Meter-Norm für die Deutschen U20-Meisterschaften in Rostock.

Letizia Marsico, die gerade erst aus den USA zurückgekehrt ist, war den einen Kilogramm schweren Diskus auf 48,29 Meter. Malin Böhl brachte es auf eine Bestweite von 47,34 Meter. Der Angermunder Sebastian Dietl warf den zwei Kilogramm schweren Diskus auf 52,75 Meter.

Sprinter Minoue überzeugt über die Hürden und 100 Meter

Hürdensprinter Gregory Minoue machte bei der Kurpfalz Gala in Mannheim einmal mehr von sich reden. Er gewann trotz starker Windböen sowohl den Vorlauf (13,99s) als auch den Endlauf (13,83s). Am Pfingstmontag legte er über die 100 Meter bei einem Testwettkampf für Bundes-Nachwuchskaderathleten in Wattenscheid nach. Im Feld der Erwachsenen lief er in 10,79 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit und kam auf Rang vier.

Damit schiebt sich der Hürdenspezialist auf Platz sechs der Deutschen 100 Meter-Bestenliste seiner Altersklasse und erfüllt deutlich  die Norm (11,20s) für die Deutsche U20-Meisterschaften in Rostock. Mit diesen Leistungen untermauerte Minoue einmal mehr seine Vielseitigkeit und nährt die Hoffnung, dass er sowohl bei der EM, WM und DM gute Karten im Kampf um Medaillen haben dürfte.

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:6

3:1

1:1

5:2

0:3

0:3

2:3

1:2

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter