Hoch hinaus mit Tim Bendzko

Lenni Janssen im Video zu Olympia-Song

Foto: Kenny Beele

von Tobias Kemberg

Der 20 Jahre alte Skateboarder aus dem Stockheim Team Düsseldorf machte in Berlin gemeinsame Sache mit dem Singer-Songwriter – und wurde dabei Teil der „Olympia Team D Version“ von „Hoch“.

Ein bisschen überrascht war Lenni Janssen dann doch. „Im ersten Moment habe ich gedacht, die hätten auch Skater mit Olympia-Chancen aus Berlin nehmen können. Aber sie hatten offenbar Lust auf mich“, sagt der 20-Jährige vom Stockheim Team Düsseldorf. Worum es bei jener Anfrage des Team Deutschland, dem Markenauftritt des Deutschen Olympischen Sportbundes ging? Einen Videodreh mit dem Singer-Songwriter Tim Bendzko zum offiziellen Olympia-Song „Hoch“.

So reiste Lenni Janssen in die Hauptstadt. Für die perfekten Kameraaufnahmen auf der Rampe und beim Interview waren zwar ein paar Takes nötig, aber Spaß gemacht hat die Aktion in jedem Fall: „Auf der Rampe bin ich echt viel gefahren, damit das Ganze aus verschiedenen Winkeln aufgenommen werden konnte. Für meinen Interview-Teil habe ich auch mehrere Versuche gebraucht. Aber es waren alle sehr geduldig mit mir. Das war schon eine coole Sache.“

Um keine Probleme mit Abstands- und Hygieneregeln zu bekommen, hatten die Verantwortlichen die im Video mitwirkenden Athletinnen und Athleten, zu denen unter anderem Basketballer Niels Giffey oder Turnerin Margarita Kolosov gehörten, nacheinander ins Aufnahme-Studio kommen lassen. „Ich war praktisch alleine da, habe von den anderen Sportlern niemanden gesehen. Das Gesamtvideo wurde über mehrere Tage verteilt produziert“, erklärt Lenni Janssen.

Zusätzliche Motivation auf dem Weg zum großen Ziel

Aber Musiker Tim Bendzko war natürlich anwesend, nahm sich die Zeit für einen kurzen Plausch mit dem Düsseldorfer und probierte sich sogar auf dessen Skateboard aus. „Normalerweise mache ich so etwas nicht, aber ich habe ihn dann doch um ein gemeinsames Foto gebeten“, erzählt Janssen.

Nach einem Jahr ohne jeglichen Wettbewerb war der Videodreh natürlich kein sportlicher Ersatz, aber in jedem Fall eine spannende Erfahrung für die Olympia-Hoffnung, die bei der Premiere seiner Sportart 2021 unbedingt in Tokio dabei sein möchte. „So etwas motiviert einen definitiv noch einmal zusätzlich, auch wenn der Druck vielleicht noch mal größer wird“, sagt Lenni Janssen, der aktuell nur im heimischen Skatepark trainieren kann – mit Maske und allein.

Man kriegt halt immer von allen Seiten gesagt: Der Weg ist das Ziel – das glaube ich tatsächlich einfach nicht. Das versucht der Song halt ein bisschen zu sagen, dass die letzten Meter eigentlich die entscheidenden sind, weil man dann, wenn man sein Ziel erreicht hat, zurückblickt auf die ganzen Momente, in denen man kurz davor war aufzugeben“, beschreibt Tim Bendzko seinen Song „Hoch“. Immer weiter, hoch hinaus – das ist und bleibt auch das Motto für Skateboarder Lenni Janssen.

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:2

2:1

1:0

0:3

3:0

3:0

1:1

1:0

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter