Tus Gerresheim 20191110

Imad El Mahi ist jetzt da

  • Sonntag, der 10. November 2019
  • News

Beim Freundschaftskampf Königlicher Boxring Eupen gegen den SV Menden unterstützten die Gerresheimer die Mannschaft aus Belgien und lieferten sehr gute Leistungen ab.
In der Juniorenlasse bis 66 kg boxte Hamza Auragh seinen Gegner aus Menden klassisch aus. Nur die erste Runde ging der Eispokalsieger noch zu überhastet an. Deshalb waren beruhigende Worte in der Rundenpause das richtige Rezept für den Düsseldorfer Boxeleven.

Sein älterer Bruder Adil Auragh gewann seinen Kampf ebenfalls nach Punkten, es war ein knapper Fight, den Auragh ebenfalls über eine feine technische Klinge für sich entschied. Der physisch stärkere Gegner kam zwar in der Halbdistanz beim Düsseldorfer gut durch, jedoch hatte Auragh die Vielzahl der Treffer auf seiner Seite. Besonders die Führhand traf immer wieder zum Kopf und Körper.

Jetzt wollte es Imad El Mahi wissen. Nach seinem Medaillengewinn bei den Deutschen Meisterschaften trat Imad gegen den Bronzemedaillengewinner der Männerklasse an. Und lieferte den wohl besten Kampf der Veranstaltung, der mit einem Unentschieden endete. Damit war der Münsteraner noch mehr als gut bedient, denn El Mahi boxte den Erstligaboxer in Runde 2 und 3 sowas von aus, wodurch der Sieg mehr als verdient gewesen wäre.
Aber “Mund abputzen und weiter machen”. “Ich weiß im Moment nicht, was mir mehr bedeutet, meine Bronzemedaille oder dieser Kampf heute”, überlegt Imad.

(SM)